05.03.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Elegante Smartwatch „Nokia Steel HR“

Das kann der puristisch-elegante Aktivitätstracker „Nokia Steel HR“.

Die Smartwatch „Nokia Steel HR“.
Foto: Content Creation GmbH

Schöne Armbanduhr

Am Handgelenk wirkt sie wie ein eleganter, herkömmlicher Zeitmesser: die „Steel HR“ von Nokia Health. Im Inneren aber verbirgt sich viel mehr. Das digitale Benachrichtigungs-Display der Smartwatch ist dezent im analogen Ziffernblatt eingebettet. Nutzer können individuell auswählen, wann sie benachrichtigt werden sollen, z.B. bei einem eingehenden Anruf, einer E-Mail oder einem Kalendereintrag.

„Nokia Steel HR“: Die Smartwatch misst den Puls und trackt Bewegung sowie Schlaf.
Foto: Content Creation GmbH

Pulsmessung und Fitnesstracking

Die Fitnessuhr trackt Bewegung im Alltag ganz automatisch – und misst nachts die Schlafqualität. Der Aktivitätstracker erkennt neben Gehen, Laufen und Schwimmen noch zehn weitere Bewegungsarten wie beispielsweise Tischtennisspielen, Tanzen und Volleyball.  Basis aller Messungen ist die Herzfrequenzmessung, welche die Smartwatch rund um die Uhr vornimmt.

 Benachrichtigungen einstellen bei der „Nokia Steel HR“.
Foto: Content Creation GmbH

Sportcoach

Die wasserdichte (bis 50 Meter) Smartwatch, die eine Akkulaufzeit von bis zu 25 Tagen haben soll, funktioniert gemeinsam mit der App „Nokia Health Mate“ (für iOS und Android) als umfassender Fitnesscoach. Hier können persönliche Ziele erfasst und getrackt werden, z.B. Abnehmen, besser schlafen oder eine gewisse Anzahl an täglichen Schritten zu gehen.

Die Smartwatch „Steel HR“ von Nokia zählt die Schritte mit.
Foto: Content Creation GmbH
Gadgets / Outdoor