Das Info-Center in Windows 10 optimal nutzen

Das Info-Center ist eines der praktischsten Features von Windows 10. So nutzt man das smarte Benachrichtigungszentrum am effizientesten.

Das Info-Center in Windows 10 optimal nutzen.
Foto: Content Creation GmbH, Microsoft

Alle wichtigen Aktionen, Software- und Systembenachrichtigungen auf einen Blick – das und noch viel mehr bietet das Info-Center in Windows 10. Musste man bei früheren Versionen von Windows stets mehrere separate Fenster oder Einblendungen im Auge behalten, so bietet Windows 10 alles auf einen Blick – abrufbar über ein eigenes Symbol ganz rechts auf der Taskleiste. 

Das muss man über das Info-Center von Windows 10 wissen.
Screenshot: Content Creation GmbH, Microsoft

Klare Prioritäten

Praktisch: Das Info-Center ist streng chronologisch aufgebaut – oben wird stets die aktuellste Meldung eingeblendet, ältere folgen darunter. Sofern verfügbar, sind die Kategorien der verschiedenen Meldungen sofort anhand des dazugehörigen Icons erkennbar und zusätzlich auch mit der jeweiligen Uhrzeit versehen. Ein Mausklick auf die jeweilige Meldung öffnet entweder das dazugehörige Fenster oder gleich die betreffende App oder das Programm.

Stumm-Modus

Besonders kritische oder wichtige Nachrichten versieht Windows automatisch mit einem roten Warnsignal. Derartige Priority-Nachrichten können zudem nicht einfach durch einen Mausklick auf das „x“ ausgeblendet werden. Übrigens: Die Befürchtung, durch das omnipräsente Info-Center in der Produktivität gestört zu werden, ist unbegründet: Durch einen Rechtsklick auf das Icon des Info-Centers lässt sich der Modus „Ruhezeiten“ aktivieren. Dann werden alle Nachrichten stumm geschaltet.

Das Aussehen und die einzelnen Funktionen des Info-Centers können individuell angepasst werden.
Screenshot: Content Creation GmbH, Microsoft

Persönliche Einstellungen

Damit nicht genug, lassen sich das Aussehen und die einzelnen Funktionen des Info-Centers auch individuell anpassen. Unter „System“ und „Benachrichtigungen und Aktionen“ können über mehrere Schieberegler die gewünschten Benachrichtigungen aktiviert bzw. deaktiviert werden. Auch die sogenannten „Schnellen Aktionen“ können mittels einfachem „Drag & Drop“ hinzugefügt oder entfernt werden. 

Hacks / Software