Always-On-Display beim Samsung Galaxy S8.

Mit dem Always-On-Display beim „Samsung Galaxy S8“ hat man die wichtigsten Infos stets im Blick – ohne dafür das Smartphone entsperren zu müssen.

Das Always-On-Display beim Samsung Galaxy S8.
Foto: Content Creation GmbH, Samsung

Auf einen Blick die wichtigsten Informationen – mit dem Always-On-Feature beim „Samsung Galaxy S8“ ist das kein Problem. Je nach persönlicher Präferenz lassen sich entweder der Kalender, die Uhrzeit oder ganz einfach ein zuvor aufgenommenes Bild als Element auswählen.  

Die coolsten Features und Funktionen des Always-On-Displays beim Samsung Galaxy S8.
Screenshot: Content Creation GmbH, Samsung

Always-On-Display aktivieren

Das smarte Feature lässt sich blitzschnell aktivieren: Einfach unter „Einstellungen“ den Menüpunkt „Gerätesicherheit“ öffnen und „Always-On-Display“ einschalten. Tippt man auf den Reiter, öffnet ein weiteres Sub-Menü, in dem der „Anzuzeigende Inhalt“ festgelegt werden kann. Zur Auswahl stehen neben einer analogen und einer digitalen Uhr unter anderem auch eine Weltuhr, ein Kalender oder ein Bild, das aus den eigenen Aufnahmen ausgewählt werden kann. 

Screenshot: Content Creation GmbH, Samsung

Zeitrahmen definieren

Unter den verschiedenen Anzeige-Varianten gibt es die Option „Immer anzeigen“. Ist diese deaktiviert, kann eine bestimmte Zeitspanne für das Always-On-Display festgelegt werden. So kann man sichergehen, dass die Anzeige beispielsweise während der Nacht nicht unnötig Energie verbraucht. Davon abgesehen verbraucht das Always-On-Display laut Samsung pro Stunde weniger als ein Prozent der Akkuleistung. 

Hacks / Hardware