12.02.2019 von: Saturn Tech News Redaktion

DAB+: Zusatzinfos im Radioprogramm

Der Radio-Standard DAB+ wird von immer mehr Rundfunkanstalten im Land und darüber hinaus genutzt. Über diesen können neben der Audio-Information auch andere Inhalte übermittelt werden.

DAB+ bringt viele Zusatzinformationen auf Ihr Radio.
Foto: R-J-Seymour

Mehr als nur Musik

DAB steht für „Digital Audio Broadcasting“ und bezeichnet einen digitalen Übertragungsstandard für Audio-Informationen auf terrestrischer Basis (mit einer Antenne zu empfangen). Der digitale Übertragungsstandard ist seit Mitte der 2000er-Jahre in modernen Radios zu finden. Mit DAB+ findet nun der verbesserte Nachfolger des digitalen Radios immer mehr Nutzen. Die Vorteile von DAB+ sind vielfältig: Neben einer größeren Programmvielfalt, besserer Audioqualität und automatischen Sendersuchläufen ist vor allem das Senden von Zusatzinformationen ein interessanter Aspekt des Standards.

DAB+ ist immer weiter verbreitet.
Foto: chinaface/iStock

Mehr Infos fürs Radio

DAB+ erlaubt es dem Rundfunker Zusatzinfos gemeinsam mit den Audioinformationen in den Äther zu schicken. Dies kann Text sein oder gleich ganze Slideshows mit Bildern. Wenn das Radio mit einem passenden Display ausgestattet ist, können Sie zum Beispiel die Schlagzeilen während einer Nachrichtensendung nachlesen oder eine Karte passend zum Wetterbericht direkt am Radio betrachten. Zudem können Programmübersichten, wie man sie bereits von den meisten Fernseh-Geräten über EPG (Electronic Program Guide) kennt, angezeigt werden. So haben Sie stets im Blick, welche Sendungen in nächster Zeit auf dem Plan stehen.

Zügiger Ausbau

Die Netzabdeckung für DAB+ ist bereits äußerst gut und wird in nächster Zeit noch weiter ausgebaut. Zwischen April 2019 und September 2020 sollen immer mehr Gebiete des Landes mit dem neuen Standard versorgt werden. In den nächsten zwei Jahren ist geplant, 85% der Bevölkerung mit DAB+ zu versorgen.

Gadgets / Outdoor