09.10.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Abkürzungs-Guide: CPU, RAM und Co.

Rund um die Themen Computer und Smartphone ranken sich einige Abkürzungen. Die häufigsten und nützlichsten entschlüsseln und erklären wir Ihnen hier.

Wir erklären Ihnen, was CPU, RAM und GB bedeuten.
Foto: NorGal/iStock

CPU – Central Processing Unit

Zu Deutsch die „zentrale Recheneinheit“ eines Devices. Der Prozessor ist im Grunde eine Maschine, die basierend auf Befehlen andere Maschinen (Teile Ihres Computers oder Smartphones) antreibt. Er ist der „Boss“ im Gerät und ein Großteil der Prozesse, die im Computer ablaufen, gehen zumindest einmal durch die „Hände“ dieses Bauteils. Deswegen wird der CPU und ihren Spezifikationen bei der Präsentation von Produkten viel Aufmerksamkeit geschenkt: Ein schnelles Gerät lässt Ihren Computer laufen wie ein geölter Blitz, ein langsamer Prozessor wird hingegen schnell zum Flaschenhals.

Die CPU ist das „Gehirn“ Ihres Gerätes.
Foto: crstrbrt/iStock

RAM -Random Access Memory

Der Begriff RAM wird meistens im Zusammenhang mit dem Arbeitsspeicher eines Computers verwendet. Der Arbeitsspeicher ist eine besondere Ablage für Ihr Betriebssystem: Daten von laufenden Programmen werden hier kurzfristig gespeichert, um bei Bedarf schnell wieder darauf zurückgreifen zu können. Um Parallelen zum echten Leben zu ziehen: Salz und Pfeffer stehen meist in der Küche für schnellen Zugriff, Zutaten, die nicht so häufig verwendet werden, landen etwas besser verstaut in der Speisekammer. Ein großer Arbeitsspeicher hilft dem Computer dabei, mehrere oder komplexe Rechenaufgaben oder Programme gleichzeitig auszuführen.

Auf der Festplatte werden Ihre Daten verwahrt.
Foto: Kerrick/iStock

GB – Gigabyte

Dieses Dateneinheit kommt im alltäglichen Gebrauch am häufigsten vor, auch wenn das Terabyte (TB, ~1000 GB) – vor allem was Festplatten betrifft – immer relevanter wird. Was den Arbeitsspeicher betrifft, sind 16 GB aktuell ein guter Mittelwert. Wer weniger anspruchsvolle Programme und Games nutzt, kann auf 8 GB zurückgreifen, für beste Performance kann man 32 GB Arbeitsspeicher nutzen. 64 GB RAM sind zwar erhältlich, aber aktuell noch recht teuer. Wer mehr über das GB als Speichergröße erfahren will, findet mehr dazu im entsprechenden Artikel.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hacks / Software