Cooles Duo: iPhone und macOS Mojave

Mit der neuesten Generation des Betriebssystems für Mac-Computer vereinfacht Apple die Zusammenarbeit mit dem iPhone. So lassen sich beispielsweise ganz intuitiv Fotos vom Smartphone in ein Dokument einfügen.

Cooles Duo: iPhone und macOS Mojave.
Foto: Apple Inc., digitalgenetics/iStock

Spätestens seit Apple beim iPhone 7 auf den klassischen Klinken-Anschluss verzichtet hat, ist klar: In Cupertino sieht man die Zukunft möglichst kabellos. Speziell das neue Betriebssystem macOS 10.14 mit der Versionsbezeichnung Mojave bietet äußerst praktische Funktionen, bei denen eine physische Verbindung mit dem iPhone nicht mehr notwendig ist. So ist es beispielsweise möglich, ein mit dem iPhone aufgenommenes Foto direkt in ein Dokument einzufügen – etwa in Pages, Keynote oder Numbers. Der relativ umständliche Import über die Fotos-App entfällt dabei.

So genial arbeitet das neue macOS Mojave mit dem iPhone zusammen.
Foto: Apple Inc.

Foto direkt einfügen

  • Innerhalb des Dokuments mit der rechten Maustaste auf jene Stelle klicken, an der das Bild eingefügt werden soll.
  • Dann die Option „Foto aufnehmen“ oder „Dokument scannen“ auswählen.
  • Sollten mehrere, mit dem mac via Bluetooth verbundene iOS-Geräte zur Auswahl stehen, einfach jenes auswählen, mit dem das Foto oder Dokument aufgenommen werden soll.
  • Anschließend das gewünschte Motiv mit dem iPhone fotografieren und auf „Foto benutzen“ tippen. Das Foto wird in Echtzeit an der ausgewählten Stelle des offenen Dokuments eingefügt. 
Hacks / Software