07.09.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Close-up: Das Galaxy Note9

Wir werfen einen genaueren Blick auf das Design des „Galaxy Note9“ von Samsung.

Das Samsung „Galaxy Note9“ im Close-up.
Foto: Content Creation GmbH

Samsung „Galaxy Note9“

Wer das „Galaxy Note9“ von Samsung zur Hand nimmt, dem sticht als erstes das 6,4-Zoll Infinity-Display ins Auge. Der nahezu rahmenlose Screen mit „WQHD+ Super AMOLED“-Technologie passt sich automatisch dem Umgebungslicht an. Das ist praktisch, denn damit bleiben Details und Farben stets klar und leuchtend. Gut im Alltag: Die Möglichkeit zum kabellosen Laden des Akkus sowie die Staub- und Wasserdichtheit nach Standard IP68 (bis 1,5 Meter Tiefe für bis zu 30 Minuten).

Unter die Lupe genommen: das Samsung „Galaxy Note9“.
Foto: Content Creation GmbH

Rahmen und „S Pen“

Die Hauptkamera auf der Rückseite verschwindet nahezu im nur 8,8 mm dicken Rahmen aus Aluminium, der in „Ocean Blue“ und „Midnight Black“ erhältlich ist. Damit und mit seinen leichten 201 Gramm liegt das Phablet besonders gut in der Hand. Den „S Pen“ dazu gibt es in den Farben Gelb, Lila oder Braun. Unabhängig von seiner Farbe liegt dieser gut in der Hand und hat dieser eine besonders feine Spitze von 0,7 mm.

Gadgets / Outdoor