CES 2020: Gaming in Las Vegas

Natürlich geht es bei der CES 2020 in Las Vegas auch um Gaming. Diese Gadgets und Geräte sollen Zocker die nächsten Monate und Jahre begeistern.

Gaming-Highlights der CES 2020.
Foto: Samsung

Alles im Blick mit Samsung

Einen Blickfang – vor allem für PC-Spieler – hat Samsung präsentiert. Die „Odyssey“-Reihe hat drei Gaming-Monitore zu bieten, die mit beeindruckenden Features glänzen. Fürs „Spielgefühl“ besonders wichtig ist die niedrige Reaktionszeit von nur 1 Millisekunde. So können Sie besonders schnell auf das Geschehen auf dem Bildschirm reagieren. Das Modell „Odyssey G9“ verfügt über riesige 49 Zoll Bildschirmdiagonale und einer Auflösung von bis zu 1440p. Gamer mit weniger Platz auf dem Schreibtisch müssen aber nicht auf einen „Odyssey“-Bildschirm verzichten. Die Displays sind als „Odyssey G7“-Modell mit 27 oder 32 Zoll verfügbar.

Samsung stellt eine Reihe von Gaming-Bildschirmen vor.
Foto: Samsung

„PlayStation 5“: Mehr Infos

Die „PlayStation 4“ bekommt einen Nachfolger: Dies war schon länger bekannt. Nun kennen wir auch den Namen der neuen Konsole. Wenig überraschend nennt Sony sein nächstes Gamer-Gadget „PlayStation 5“. Die „PS5“ soll noch Ende dieses Jahres weltweit erscheinen, einen konkreten Termin haben die Japaner dabei allerdings nicht genannt. Die Konsole setzt auf 3D-Audio, eine SSD-Festplatte für kürzere Ladezeiten und Hardware-unterstütztes Ray-Tracing, das für realistische Licht- und Schatteneffekte sorgt.

Gaming mit Asus

Asus hat seinen neuen High-End-Gaming-Laptop präsentiert. Unter der hauseigenen Gaming-Marke „Republic of Gamers“ erscheint der „ROG Zephyrus C14“. Das Notebook ist mit einem 14-Zoll-Bildschirm ausgestattet und verlässt sich auf einen AMD „Ryzen 7 4800 HS“-Chip. Als Grafikkarte kommt eine NVIDIA „RTX 2060“ zum Einsatz, mit der auch aktuelle und anspruchsvolle Games kein Problem darstellen sollten. So können Zocker unterwegs ihre Lieblingstitel erleben und genießen.

Asus hat einen neuen „ROG“-Laptop im Angebot.
Foto: Asus

Vielseitig Spielen

Alienware hat mit dem „Concept UFO“ überrascht. Der Handheld-Computer besteht aus zwei abnehmbaren Steuerelementen und einem großzügigen Bildschirm in der Mitte. Mehr Zubehör fürs Spielen unterwegs gibt es von Razer. Mit „Kishi“ hat das Unternehmen Universal-Controller entwickelt, die sich mit beinahe jedem aktuellen Smartphone verbinden lassen. Viele Handy-Games sollten sich damit noch einfacher bedienen lassen.

CES / News