CES 2019: Withings zeigt BPM Core, Move und Move ECG

Eine Fitnessuhr, die EKGs aufzeichnet, ein individualisierbarer Aktivitätstracker und ein 3-in-1-Blutdruckmessgerät: Das sind die drei Messe-News von Withings.

Die neuen Withings-Gesundheitsgadgets „BPM Core“, „Move ECG“ und „Move“.
Foto: Withings

Auf der internationalen Elektronikmesse, der „Consumer Electronics Show“ (CES) in Las Vegas, zeigt der französische Hersteller Withings zum Jahresbeginn 2019 seine neuesten „Connected Health“-Produkte:

„BPM Core“

Das neue „BPM Core“ wurde mit dem „CES Innovation Award“ ausgezeichnet und ist ein smarter 3-in-1-Gesundheitsmonitor. Das Wearable, das aussieht wie eine „normale“ Armmanschette, kann nicht nur Blutdruck messen, sondern auch ein Elektrokardiogramm (EKG) erstellen und das Herz über ein digitales Stethoskop abhören.

Somit ist das „BPM Core" ein einfach anzuwendendes, medizinisches Frühwarnsystem für Zuhause. Am Oberarm angelegt führt es innerhalb von 90 Sekunden drei Messungen aus: den systolischen wie diastolischen Blutdruck samt Herzfrequenz, ein EKG und eine Messung der Herzklappengesundheit.

Das neue Withings-Gesundheitsgadgets „Move ECG“.
Foto: Withings

Weltneuheit: Armbanduhr mit EKG-Funktion

Zudem stelle Withings die erste, analoge Uhr vor, die ein EKG aufzeichnen kann: die „Withings Move ECG“. Das Gesundheitsgadget wurde ebenfalls mit dem „CES Innovation Award“ ausgezeichnet.

Es kann bei Bedarf ein 30-sekündiges EKG aufzeichnen und so z. B. ein Vorhofflimmern oder einen unregelmäßigen Herzrhythmus erkennen. Beide Neuerungen schicken die gesammelten Daten an die Withings „Health Mate“-App, um sie dort zu speichern und zu analysieren.

Das neue Withings-Gesundheitsgadget „Move“.
Foto: Withings

Individueller Fitnesstracker

Der Tracker „Withings Move“ im klassischen Zeitmesser-Look verfügt über zwei Ziffernblätter: eines für die Uhrzeit, das zweite für den prozentuellen Fortschritt der Aktivitäten auf einer Skala von 0 bis 100. Das Material des Armbands sowie dessen Farbe und sogar die Art des Glases können individuell gewählt werden.

Beide Modelle erkennen neben dem bereits bekannten und automatischen Withings-Aktivitätstracking wie Laufen, Gehen und Schwimmen jetzt auch Radfahren. Dazu gibt es Schlaf- und GPS-Tracking sowie die Anzeige von Distanz und verbrannte Kalorien in der App.

CES / Gadgets / Future