09.01.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

CES 2018: Garmin punktet mit Forerunner 645 Music

Garmins neue GPS-Laufuhr „Forerunner 645 Music“ verleiht Läufern die Freiheit, alle Workouts und Trainingssessions mit vielen Lieblingshits zu begleiten.

Garmins neue GPS-Laufuhr „Forerunner 645 Music“ verleiht Läufern die Freiheit, alle Workouts und Trainingssessions mit vielen Lieblingshits zu begleiten.
Foto: Garmin, sanjeri/iStock

Pünktlich zur CES 2018 (Consumer Electronics Show) stellt Garmin ein Gadget vor, das Laufhungrigen beinahe Flügel verleiht. Die „Forerunner 645 Music“ bietet neben umfangreichen Fitness-, Trainings- und Gesundheitsfeatures vor allem eines: Musik beim Laufen, viel Musik – und das, ohne das Handy dabei haben zu müssen. Dafür sorgt der integrierte Musikspeicher. Offline-Playlisten sind damit ebenso möglich wie das Kopieren von Musik-Dateien vom Computer auf die Uhr. Bis zu 500 Songs sind so immer live dabei und können über kompatible Bluetooth-Kopfhörer genossen werden. Dieses umfangreiche Song-Repertoire gibt nicht zuletzt während langer oder besonders schwieriger Trainings zusätzlich Energie zum Durchhalten. 

Laufuhr mit Ästhetik-Plus

Das Metallgehäuse und Armbänder in zwei Farben machen dieses 42 Gramm leichte Wearable zu einer optisch überzeugenden Uhr, die auch abseits von Trainings für Furore sorgt. Im Alltag oder bei besonderen Gelegenheiten macht sie eine ebenso gute Figur wie am Laufband oder einen einsamen Trail entlang. Das Garmin „Chroma“-Display ist besonders gut lesbar, selbst bei direktem Sonnenlicht. 

CES / Outdoor / Gadgets