CES 2017: Die Messe- Highlights von Acer

Die Computer-Experten von Acer zeigen auf der CES 2017 mit neuen Produkten auf: Vom klassischen Laptop bis hin zum High-Tech Gaming-Monitor. Acer hat das richtige Produkt für alle Bedürfnisse.

Acers "Predator 21 X" ist ein kraftvolles Gaming-Notebook
Foto: Acer

Mehr Power

Die beliebte „Acer Aspire V Nitro“-Reihe bekommt neue, kraftvolle Ableger. Egal, ob Sie Filmfan sind, Design Ihr Leben ist oder Sie gerne in die Gaming-Welt abtauchen: Diese starken Modelle bieten Ihnen das, was Sie für Ihre Leidenschaft brauchen. Intel Core i5- oder i7-Kerne geben dem Device – in Verbindung mit „Nvidia GeForce GTX“-Grafikkarten und hochauflösenden Displays – die Power, um Filme, Games und andere visuelle Genüsse in Top-Qualität wiederzugeben. Je nach Modell finden Sie eine bis zu 2 TB große Festplatte, auf der Sie Ihre Film- oder Game-Bibliothek ablegen können.

Der Acer "Aspire V 17 Nitro"
Foto: Acer

Mehr sehen

Wer eher auf der Suche nach neuem Equipment für den Gaming-PC am heimischen Schreibtisch ist, wird von Acer mit neuen Monitoren der Predator-Reihe beglückt. Neben zwei neuen Full-HD-Monitoren stellten die Profis aus Taipeh auch den weltweit ersten 21:9-Curved-Monitor mit Eye-Tracking vor. Nicht umsonst wurde das Schmuckstück mit dem „Best of Innovations“-Award in der Kategorie Computerzubehör ausgezeichnet. Durch das Eye-Tracking kann der Spieler auf eine neue Art und Weise mit dem Geschehen auf dem Schirm interagieren. Grafik und Sound passen sich automatisch an die Blickrichtung des Gamers an und lässt Sie so noch besser in die Spielewelt eintauchen.

Der Acer "Predator Z301CT"
Foto: Acer

Mehr Freude

Das Beste aus beiden Welten – Laptop und Gaming-Monitor – verbindet das „Acer Predator 21 X“-Gaming-Notebook. Das Device lockt Spieler, die mobil sein wollen, mit einem Full-HD 21-Zoll Curved-Display, welches – ähnlich dem bahnbrechenden Gaming-Monitor – mit einem Eye-Tracking-Tool ausgestattet ist. Im Herzen des Laptops schlägt ein Intel Core i7-Prozessor, welcher – gemeinsam mit gleich zwei „Nvidia GeForce GTX 1080“-Grafikkarten und 64 GB DDR4 RAM – für unglaubliches Spielvergnügen für unterwegs sorgt. Fünf Lüfter halten das System kühl, während Sie virtuelle Welten retten. Bei Acer verlässt man sich allerdings nicht nur auf das neue Prunkstück, sondern passt auch ältere Modelle an aktuelle Anforderungen an. In den Genuss des Upgrades kommt das „Acer Predator 17 X“, welches – ähnlich dem „Predator 21 X“ – mit einem Intel Core i7-Prozessor und einer „Nvidia GeForce GTX 1080“-Grafikkarte versehen wird.

Weitere Laptops und andere Devices von Acer finden Sie im Online-Shop!

Der Acer "Predator 21 X"
Foto: Acer
News