18.09.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Canon EOS R: Die neue Vollformat-Systemkamera

Sieht aus wie eine kleine Spiegelreflexkamera, ist aber die erste spiegellose Vollformat-Systemkamera von Canon: Wir haben die Details zur „EOS R“.

Das neue „EOS R“-System von Canon.
Foto: Canon/Content Creation GmbH

Die neue „EOS R“

Canon stellt die neue spiegellose Vollformatkamera „EOS R“ vor, die mit Oktober auf den Markt kommen soll. Die neue Systemkamera orientiert sich äußerlich an den digitalen Spiegelreflexkameras oder DSLRs („Digital Single Lens Reflex“) der Marke und bietet einige technische Innovationen. 

Das „RF Objektivbajonett“ soll für einen schnelleren Autofokus und eine besonders rasche Kommunikation zwischen Objektiv und Body sorgen. Außerdem gibt es einen Vollformat-Sensor mit 30,3 Megapixeln, eine hohe Licht-Empfindlichkeit (ISO 100-40.000 und -6LW AF) sowie einen besonders schnellen „Dual Pixel CMOS“-Autofokus. Insgesamt soll die Kamera dabei flüsterleise bleiben.  

Die neue „EOS R“ von Canon.
Foto: Canon
  • OLED-Sucher: Anstelle eines optischen Suchers bietet die Kamera einen OLED-Viewfinder mit 3,69 Millionen Bildpunkten.
  • 4K-Videos: Die „EOS R“ nimmt Videos in 4K-Qualität auf.
  • Konnektivität: „Bluetooth Low Energy“ erlaubt eine permanente Verbindung zum Smartphone, integriertes WLAN ermöglicht sofortiges Teilen von Aufnahmen.

Neue Objektive

  • Makro-Objektiv: 35mm f1.8,
  • Lowlight-Hero: 50mm f1.2L-Objektiv mit besonders guter Lowlight-Performance
  • Kompaktes Alltagsobjektiv:  28-70mm f2L
  • Variables Zoom-Objektiv: 24-105 f4L. 


Im Lieferumfang enthalten ist ein Adapter, mit dem EF/EF-S-Spiegelreflex-Objektive weiterverwendet werden können. 

Gadgets / Future