Bose Frames: Eine Sonnenbrille als Kopfhörer

Stilsicher und praktisch: Mit den „Frames“ bringt Bose eine spannende Kombination aus Sonnenbrille und Kopfhörer.

Bose vereint Sonnenbrille und Kopfhörer.
Foto: Bose

Mit Brillen hören

Bose macht die Sonnenbrille zum Entertainment-Gadget. Die neuen Bose „Frames“ vereinen UV-Schutz und Hörgenuss in einem Gerät. In den Bügeln der Brille sind Audio-Systeme verbaut, die Ihre Lieblings-Sounds direkt ans Ohr tragen. Auf der rechten Seite befinden sich zudem ein Mikrofon und eine Multifunktionstaste, mit der Sie einfache Steuerungsbefehle geben können (zum Beispiel Abheben/Auflegen bei einem Anruf).

Die Audio-Komponenten sind in den Brillenträgern verbaut.
Foto: Bose

Echte Sonnenbrillen

Die Bose „Frames“ sind echte Sonnenbrillen, nicht nur modische Audio-Accessoires. Die Gläser blockieren bis zu 99% der schädlichen UVA/UVB-Strahlen. Die Brille soll in zwei Modellen erhältlich sein. „Alto“ verfügt über etwas größere Gläser in einer rechteckigen Form. Die Gläser des Modells „Rondo“ sind – wie der Name bereits vermuten lässt – rund und etwas kleiner. Was die Technik betrifft, sind die beiden Modelle ident, hier geht es nur um Ihren Geschmack bzw. Stil.

Die Brille erscheint mit zwei Modellen.
Foto: Bose

Unterstützt durch „Bose AR“

Bose hat ein eigenes AR-System (AR = Augmented Reality) aufgebaut, das vollständig auf dem Hören basiert. Ihnen werden dabei keine Zusatzinformationen im Sichtfeld der Brille angezeigt, sondern über die Kopfhörer eingespielt.  Basierend auf Daten wie Ihrer aktuellen Position, der Tageszeit und anderen Parametern und in Zusammenarbeit mit anderen Apps dienen die Sonnenbrillen zum Beispiel als Navigationsgerät, können für AR-basierte Spiele genutzt werden oder Sie beim Sport unterstützen. Das Audio-gestützte AR-Erlebnis soll dabei helfen, dass Sie auch bei Gaming & Co. mehr von Ihrem Umfeld mitbekommen.

Gadgets / Outdoor