Bildschirmzeit: Beschränkungen für Kinder festlegen

Mit dem Feature „Bildschirmzeit“ ist es unter iOS 12 möglich, einzelne Apps und Funktionen auf dem iPhone und dem iPad für Kinder zu sperren. So definiert man verschiedene Beschränkungen.

Bildschirmzeit: Beschränkungen für Kinder festlegen.
Foto: Apple Inc.

Als fürsorglicher Elternteil macht man sich natürlich Gedanken, welche Inhalte, Apps und Funktionen für Kinder in unterschiedlichen Altersgruppen geeignet sind. Seit dem Update auf die neueste Betriebssystem-Generation iOS 12 hat man am iPhone bzw. iPad die Möglichkeit, detaillierte Beschränkungen vorzunehmen. 

So definiert man mit Bildschirmzeit am iPhone Beschränkungen für Kinder.
Screenshot: Content Creation GmbH, Apple Inc.

Beschränkungen festlegen

1. Unter „Einstellungen“ auf „Bildschirmzeit“ tippen.

2. „Fortfahren“ auswählen und dann „Mein Gerät“ oder „Gerät meines Kindes“ antippen.

3. Um unerlaubte Änderungen der Einstellungen zu vermeiden, die Option „Bildschirmzeit-Code“ aktivieren. Den Code zwei Mal eingeben.

4. Falls das Kind ein eigenes Gerät besitzt, lässt sich ein sogenannter „Elterncode“ auf gleiche Weise einrichten.

Apps und Funktionen beschränken
Screenshot: Content Creation GmbH, Apple Inc.

Apps und Funktionen beschränken

Neben den meisten Funktionen lässt sich mittels „Bildschirmzeit“ auch die Nutzung einzelner oder mehrere Apps einschränken. 

1. Unter „Einstellungen“ und „Bildschirmzeit“ die Option „Beschränkungen“ auswählen.

2. Den Bildschirmzeit-Code eingeben.

3. Auf „Erlaubte Apps“ tippen.

4. In der Folge auswählen, welche Apps erlaubt sein sollen und anschließend bestätigen. 

Hacks / Software