Bewegungssensoren: Die 3 besten Szenarien

Maximale Sicherheit und Komfort für die eigenen vier Wände – mit Bewegungssensoren kommt man diesem Ziel einen großen Schritt näher. Wir haben die drei besten Einsatzmöglichkeiten für Bewegungsmelder recherchiert.

Bewegungssensoren: Die 3 besten Einsatzmöglichkeiten.
Foto: Philips

1. Automatisches Licht

Am häufigsten werden Bewegungssensoren wohl für die Lichtsteuerung im Innen- und Außenbereich eingesetzt. So gesehen ist die Kombination aus Bewegungsmelder und Lampe alles andere als neu. Was aber nicht heißt, dass es nicht keine innovativen Möglichkeiten gibt, per Bewegungssensor für mehr Licht zu sorgen. Vor allem die große Bandbreite an smarten Lampen und Leuchtelementen bietet geradezu unendlich viele Szenarien. So können per einfachem Bewegungsimpuls ganze Abfolgen und Kombinationen ausgelöst werden – etwa die zeitlich in Reihe konfigurierten „Lichtstraßen“ vom Eingangsbereich, über den Hausflur bis hin zum Wohnzimmer. Spannend ist auch die Kombination aus Bewegungssensor, Licht und Überwachungskamera wie bei „Doorbell 2“ von Ring.

Am häufigsten werden Bewegungssensoren wohl für die Lichtsteuerung im Innen- und Außenbereich eingesetzt.
Foto: Philips

2. Überwachung

Damit wären wir auch schon beim Thema Sicherheit: Neben der klassischen Variante, bei der die Außenbeleuchtung auf Bewegungen im Umfeld des Hauses reagiert, gibt es noch weitere Kombinationen, die beispielsweise Sicherheitskameras oder Alarmsirenen umfassen. Besonders smart ist die Möglichkeit, bei unverhofften Bewegungen eine Nachricht aufs Smartphone zu bekommen optional auch in Echtzeit einen Blick auf die Szene werfen zu können. Schließlich kann es sich beim vermeintlichen Eindringling auch nur um ein streunendes Haustier handeln.

Die drei smartesten Möglichkeiten, Bewegungssensoren einzusetzen.
Foto: Netatmo

3. Kombination mit smarten Steckdosen

Smarte Steckdosen bieten die Möglichkeit, eine praktisch unbegrenzte Anzahl an elektronischen Geräten gezielt zu steuern sowie ein- und auszuschalten. In Kombination mit einem Bewegungssensor eröffnen sich dabei viele Möglichkeiten. Sei es, dass sich der Radio, der Fernseher, die Heizung oder die Kaffeemaschine einschaltet, sobald man den jeweiligen Raum betritt. 

Hacks / Hardware