Bewässerung: So bleibt der Garten schön grün

Ein schöner Garten braucht viel Pflege. Eine der grundlegendsten Bedürfnisse der meisten Pflanzen ist ausreichende Bewässerung. Mit diesen Gadgets und Tipps haben Ihre Gartenbewohner, was sie brauchen.

Bewässerungstipps für den Garten.
Foto: SbytovaMN/iStock

1. Morgens gießen

Pflanzen brauchen das meiste Wasser zur Mittagszeit bzw. am Nachmittag, da es zu dieser Tageszeit üblicherweise am wärmsten ist. Aus diesem Grund sollte man den Garten – wenn möglich – in den Morgenstunden oder am Vormittag mit Wasser versorgen. So hat das kühle Nass bis Mittag Zeit zu versickern und die Wurzeln der Pflanzen zu erreichen, die es dann aufnehmen können, wann Sie es am nötigsten haben. In der prallen Mittagssonne sollten Sie eine Bewässerung vermeiden, da das Wasser womöglich verdunstet, bis es in den Boden sickern kann und die Wassertropfen durch den Brennglas-Effekt das Gras verbrennen können. Gadgets zur automatischen Bewässerungssteuerung helfen Ihnen dabei, indem Sie Sprinkler und Co. timen.

Bewässern Sie den Garten morgens.
Foto: kaisersosa67/iStock

2. Die richtige Frequenz finden

Wie oft der Garten bewässert werden muss, lässt sich pauschal schwer sagen, da dies natürlich auch davon abhängt, wie häufig/intensiv es regnet und wie durstig Ihre Pflanzen sind. Eine grobe Daumenregel besagt, dass der Garten etwa alle 3-4 Tage mit Wasser versorgt werden sollte. Vor allem zur Blüte- und Knospungszeit sind viele Pflanzen aber besonders gierig nach dem kühlen Nass, wodurch Sie in dieser Zeit öfter gießen sollten. Beim Rasen gilt: Je länger die Halme, desto weniger Wasser wird im Allgemeinen benötigt, da mehr in der Pflanze gespeichert werden kann.

3. Regenwasser nutzen

Leitungswasser geht für das Gießen in Ordnung, am besten eignet sich allerdings Regenwasser, um die Pflanzen mit zusätzlichen Nährstoffen zu versorgen. Vor allem äußerst kalkhaltiges Leitungswasser tut den Pflänzchen und Halmen nicht gut. Zudem ist es vor allem in wasserarmen Regionen besser, nicht zum Gießen auf die knappen Reserven zurückzugreifen. Stellen Sie eine Tonne im Garten auf, um Regenwasser einzufangen und bei Bedarf zu nutzen.

Hacks / Hardware