Sprachsteuerung im Schlafzimmer

Nie wieder kalte Füße: Das geht mit den „CosyNight“ Wärmeunterbetten von Beurer, die per Sprachbefehl und App das Bett bereits von unterwegs vorwärmen.

Warme Füße im Bett.
Foto: NanoStockk/iStock

Warmes Bett auf Kommando

„Alexa, heize mein Bett ein“: So einfach kann das Vorwärmen des Betts mit den „CosyNight“-Wärmeunterbetten von Beurer gehen. Die fernsteuerbaren Tools lassen sich mithilfe des WLAN-Moduls im Handschalter und der „CosyNight“-App (für Android und iOS) von überall aus bedienen. Es stehen neun Temperaturstufen sowie zwei Wärmezonen für Körper und Füße zur Auswahl. Das hilft beim Einschlafen und schafft besonders in der Übergangszeit und im Winter gemütliche Wärme.

Per App regulieren

Dank der App-Anbindung ist es auch möglich, für die einzelnen Wochentage ein automatisches Programm einzustellen. Für energiebewusste wichtig: Der Stromverbrauch kann in der App getrackt werden. Das Modell „UB 190“ misst 150 x 180 cm und kann in jedem Bett aufgelegt werden. „UB 200“ ist als Spannbetttuch in der Normgröße 200 x 90-100 cm erhältlich.

Gadgets / Indoor