20.11.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Battlefield V: Zurück aufs Schlachtfeld

„Battlefield V“ bringt die Serie zurück zu ihren Wurzeln. Der neueste Teil versetzt Spieler in den zweiten Weltkrieg.

„Battlefield V“ ist ab sofort erhältlich.
Foto: EA

Neu aber bekannt

Die „Battlefield“-Serie hat Zeit ihres Bestehens Spieler bereits durch viele Epochen und Konflikte geführt: vom ersten Weltkrieg über aktuelle Auseinandersetzungen bis hin zu Kämpfen in der fernen Zukunft. Mit „Battlefield V“ kehrt die Serie zu dem Szenario zurück, dass die Serie ins Leben gerufen hat – dem zweiten Weltkrieg. Nach den Kämpfen im ersten Weltkrieg in „Battlefield 1“ wendet sich „Battlefield V“ wieder einer bekannteren Ära zu.

Der Zweite Weltkrieg ist Schauplatz des Shooters.
Foto: EA

Mehr Feinschliff

Zusammen mit neuen Karten und Multiplayer-Optionen wurde auch am Gameplay geschraubt. Insgesamt wird das Spiel etwas realistischer, reduziert aber auch das Frustpotenzial. Munition und Vorräte im Allgemeinen werden knapper: Wer wie Rambo über die Karte stürmen will, wird schnell an seine Grenzen stoßen. Allgemein soll ein durchschnittlicher Spieler länger am Leben bleiben wie in den Vorgängern – das heißt mehr Spielen und weniger auf den Respawn warten. Wenn ein Gegner trifft, können Sie von jedem Verbündeten wiederbelebt werden (Sanitäter erfüllen diesen Job allerdings besser). Allgemein stehen Kooperation und Teamplay noch stärker im Fokus als in den Vorgängern.

Battlefield V holt die Geschichten von Soldaten an die Front.
Foto: EA

Geschichten von der Front

Das Zugpferd der „Battlefield“-Spiele war schon immer der Mehrspieler-Modus, doch auch Solo-Soldaten können sich auf Content freuen. Wie schon in „Battlefield 1“ erzählt das Spiel die Geschichte von einzelnen Kämpfern des Weltkriegs in den sogenannten „Kriegsgeschichten“.

„Battlefield V“ ist ab sofort für PC, „PlayStation 4“ und „Xbox One“ erhältlich.

Play / Games