3 Vorteile des AVM FRITZ!Repeater 3000

AVMs bisher stärkste Repeater-Box. Der „FRITZ!Repeater 3000“ sorgt für noch bessere Verbindungen in Ihrem Zuhause.

Der neue Repeater von AVM: Der „FRITZ!Repeater 3000“
Foto: AVM

Drei Frequenzen für mehr Speed

Das Hauptfeature des neuen Repeaters von AVM sind seine drei Frequenzbänder. Über diese WLAN-Verbindungen stellt das Device ein Bindeglied zwischen Ihren Geräten und dem Router her. Die Anzahl der Frequenzbänder bestimmt – unter anderem – wie schnell das Netzwerk-Device arbeiten kann. Bei einem Frequenzband muss der Repeater ständig zwischen den Verbindungen mit Endgerät und Router hin und her wechseln, bei zwei Bändern bleibt die Verbindung zwischen Endgerät und Router dauerhaft bestehen. Mit drei Frequenzbändern stehen zwei Bänder für die Verbindung mit Endgeräten frei.

Der Repeater ähnelt optisch einem Router.
Foto: AVM

Stabil und schnell

Der hohe WLAN-Speed des Routers sorgt dafür, dass auch bei vielen Verbindungen eine stabile Leitung sichergestellt werden kann. Das dritte Frequenzband des Repeaters sorgt vor allem in Haushalten und Bereichen (zum Beispiel im Büro) in denen viele Geräte an einem Device hängen, für spürbar mehr Geschwindigkeit. Der Repeater verfügt zudem über zwei LAN-Buchsen, falls Sie die Verbindung über ein Kabel bevorzugen.

Die Geschwindigkeiten des Routers im Überblick (Herstellerangaben):

  • Router: 1733 Mbit/s
  • 5 GHz-Frequenzband: 866 Mbit/s
  • 2,4 GHz-Frequenzband: 400 Mbit/s
  • LAN-Buchsen: 1000 Mbit/s

Einfaches Einrichten

Der „FRITZ!Repeater 3000“ lässt sich dank WPS (Wi-Fi Protected Setup) mit wenigen Handgriffen einrichten. Mit einem Knopfdruck kann man das Device ins bestehende WLAN-Netzwerk integrieren. Am besten funktioniert dies mit Routern des gleichen Herstellers (AVM).

Gadgets / Indoor