Armband gegen Virtual Reality-Krankheit

Neue Technologien bringen oft kurioses Zubehör hervor. Ein gutes Beispiel dafür ist das „VR Motion Band“ von Nyko: Das soll die „Reisekrankheit“ bei Virtual Reality-Spielen verhindern.

Armband gegen Virtual Reality-Krankheit
Foto: Nyko, Content Creation GmbH

Kein Vorteil ohne Nachteil: Wer schon das ein- oder andere Virtual Reality-Spiel ausprobiert hat, kennt vermutlich das Phänomen, dass eine Überdosis virtueller Realität beim User zu Übelkeit, Schwindel oder Kopfschmerzen führen kann. Ein einfaches Akupressur-Armband des Zubehör-Spezialisten Nkyo soll dagegen helfen.

Ab Jahresende im Handel

Das „VR Motion Band“ genannte Armband funktioniert nach demselben Prinzip wie Bänder gegen Reisekrankheit, deren Symptome durchaus mit denen intensiver VR-Nutzung vergleichbar sind: Mittels Akupressur stimuliert es eine bestimmte Stelle am Handgelenk. Das „VR Motion Band“ soll ab Jahresende 2016 erhältlich sein.

VR Motion Band
Foto: Nyko
Gadgets / Future