28.02.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Apples große Pläne mit dem Pencil

Gerüchten zufolge plant Apple eine Aufwertung des „Apple Pencils“. Demnach könnte der smarte Stift schon bald auf mehreren iOS- bzw. macOS-Geräten funktionieren.

Ein Patentantrag lässt einige Schlüsse auf mögliche neue Features des „Apple Pencils“ zu.
Foto: Apple Inc.

Nicht selten geben offizielle Patentanträge einen Hinweis auf zukünftige Features oder Produkt-Updates. So auch im Falle des „Apple Pencils“. Der digitale Stift funktioniert aktuell nur im Zusammenspiel mit dem „iPad Pro“. Geht es nach den Produktstrategen aus Cupertino, könnte der bis dato etwas unter Wert verkaufte Stylus eine kräftige Aufwertung erfahren. 

Ein Patentantrag lässt einige Schlüsse auf mögliche neue Features des „Apple Pencils“ zu.
Foto: Apple Inc.

Bewegungen registrieren

Aus dem Inhalt des Patentantrages geht hervor, dass sich Apple die Technologie gesichert hat, mit welcher der „Apple Pencil“ nicht mehr zwangsläufig auf dem Display des verbundenen Geräts aufliegen muss. Stattdessen soll es in der Zukunft genügen, dass sich der Stift in der Nähe des verbundenen Gadgets befindet.

Pencil für die Apple Watch?

Die nächste Generation von Apple-Produkten – beispielsweise das „MacBook Pro“, aber auch das nächste „iPhone“ oder die „Apple Watch“ – könnten dafür mit Sensoren ausgestattet sein, um die Bewegungen des „Apple Pencils“ im freien Raum oder etwa auf einem Blatt Papier zu registrieren und in konkrete Befehle umzuwandeln. Ob und wann eine aufgewertete Variante des „Apple Pencils“ kommen wird, bleibt aber zumindest bis zu den nächsten Apple-Keynotes offen. 

Gadgets