Apple TV 4: die Features im Überblick

Nicht nur ausgesprochene Apple-Fans haben die neueste Version der Set Top Box aus Cupertino sehnlichst erwartet. Die Hardware von Apple TV 4 im Detail.

Apple TV 4 – die Features im Überblick
Foto: Content Creation GmbH

Von außen unterscheidet sich die neueste Version von Apple TV kaum vom Vorgänger Apple TV 3: gleiche Grundfläche, gleiches Gehäuse aus schwarzem Kunststoff – lediglich in der Höhe kamen 10 Millimeter dazu. Schließlich muss der ab sofort verbaute A8-Prozessor samt Kühlung irgendwo Platz finden.

tvOS – übersichtlich und farbenfroh

Nicht nur die Hardware, auch in Sachen Software bietet die 4. Generation von Apple TV viel Neues. Technisch basiert das neue tvOS auf iOS, wie es beim iPhone und auch beim iPad zur Anwendung kommt. Auf den ersten Blick wirkt alles sehr übersichtlich und geordnet – im Detail werden wir auf die Software-Features, Apps und Inhalte von Apple TV 4 an andere Stelle eingehen.

Siri-Remote nicht für Österreich und die Schweiz

Eine der bedeutendsten Neuerungen von Apple TV 4, die Siri-Funktion für die mitgelieferte Fernbedienung, bleibt im deutschsprachige Raum – zumindest bis auf weiteres – leider Deutschland vorbehalten. Hierzulande ist im Apple Store deshalb auch von einer Apple-Remote die Rede.

Die 4. Generation von Apple TV Remote
Foto: Content Creation GmbH

Touch-Funktion für Apple-Remote

In Sachen Optik und Haptik setzt die neue Fernbedienung – ganz Apple-like – neue Maßstäbe. Die Remote bietet erstmals auch ein eigenes Touch-Bedienfeld. Damit lassen sich beispielsweise Filme vor- und zurückspulen oder verschiedene Menüpunkte auswählen. Darüber hinaus sind – wie beim iPhone und iPad – ein Beschleunigungssensor und ein Gyroscope-Sensor zur Erfassung von Bewegungen im Raum verbaut. Das Resultat: Ähnlich wie bei der „Wii“ kann die Apple Remote damit beispielsweise auch als Lenkrad für diverse Rennspiele verwendet werden.

Neuer Spiele-Schwerpunkt

Die Power des 64-Bit A8-Prozessors mit wahlweise 32 oder 64 Gigabyte Flashspeicher machen das neue Apple TV zur ernsthaften Alternative zu anderen Spiele-Konsolen. Besitzer eines 4K-Fernsehers müssen warten: Aktuell liegt die maximale Auflösung wie beim Vorgänger bei 1080p. Die Bewegungserkennung der Sensoren in der Fernbedienung öffnen unterschiedlichsten Games-Genres Tür und Tor. Bleibt abzuwarten, wie sich das Spiele-Angebot im Store entwickeln wird. Diverse Zubehör-Anbieter locken bereits mit den ersten Controllern von Apple TV, die selbstverständlich unterstützt werden. Extrem praktisch: Wer unterwegs auf dem iPhone oder iPad ein Spiel beginnt, kann es zuhause auf dem Sofa bequem fortsetzen – mit gleichem Spielstand, versteht sich.

Die Anschlüsse
Foto: Content Creation GmbH

Die Anschlüsse

Mindestens ebenso spannend wie die technischen Kennzahlen ist die Rückseite des neuen Apple TV: Erweiterungsfeatures wie Kartenslots oder USB-Anschlüsse sucht man dort vergebens. Der vorhandene ASB-C-Port dient nur Diagnosezwecken. Dazu kommen eine HDMI 1.4 Schnittstelle sowie ein Ethernet-Anschluss, ein Infrarot-Empfänger und eine Bluetooth 4.0 Einheit.

Gadgets / Indoor