Apple AirPods: 5 geniale Tipps

Kaum ein Apple-Produkt polarisiert ob seines Designs so wie die „AirPods“ von Apple. Dabei kann die zweite Generation der weißen Kult-Kopfhörer weitaus mehr als nur die Musik vom iPhone oder iPad wiederzugeben.

Apple AirPods: 5 geniale Tipps.
Foto: Apple Inc.

1. Energieverbrauch ausgleichen

Die kabellosen Kopfhörer von Apple werden häufig in Kombination mit dem iPhone für Telefonate verwendet. Dank des neu entwickelten H1 Chips bieten die „AirPods“ der zweiten Generation um 50 Prozent mehr Sprechdauer im Vergleich zu den „AirPods“ der ersten Generation. Dennoch fällt auf, dass der Akku eines „AirPod“ spürbar schneller aufgeladen muss, als der andere. Die Erklärung dafür liefert das in den Kopfhörern eingebaute Mikrofon. Ist es ständig bei ein- und demselben Ohrstöpsel aktiviert, benötigt dieser naturgemäß mehr Energie. Um dem entgegenzuwirken, hilft ein Trick: Auf dem iPhone oder iPad unter „Einstellungen“ im Menü „Bluetooth“ die „AirPods“ auswählen und das „i“-Symbol antippen. Anschließen den Eintrag „Mikrofon“ öffnen und die Einstellung „AirPods automatisch wechseln“ auswählen. 

Mit den folgenden Tipps holt man das Maximum aus den neuen Apple AirPods heraus.
Foto: Apple Inc.

2. Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Es gibt Situationen, da kann es wahre Wunder wirken, ein Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Bei den „AirPods“ funktioniert das – wenig überraschend – äußerst einfach. Die Kopfhörer dazu in das Case geben. Dieses geöffnet lassen und die Taste auf der Rückseite für mindestens 15 Sekunden gedrückt halten. Der Vorgang ist abgeschlossen, wenn die Status-LED-Lampe zunächst mehrmals orange und dann weiß blinkt. In der Folge kann man die „AirPods“ erneut mit einem iOS-Gerät verbinden.

3. Mit Apple TV verbinden

Natürlich lassen sich die auch die „AirPods“ der zweiten Generation mit Apple TV verwenden. Dazu im Einstellungs-Menü von Apple TV die Option „Fernbedienungen und Geräte“ und in der Folge „Bluetooth“ öffnen. Dort lassen sich die „AirPods“ finden und aktivieren. Um das Ausgabegerät zu wechseln, hält man die Wiedergabe-Taste der Siri Remote einfach einige Sekunden lang gedrückt. 

Über das eingebaute Mikrophon ist es damit möglich, über das Kommando „Hey Siri“ beispielsweise zwischen Songs zu wechseln, die Lautstärke anzupassen, einen Anruf zu tätigen oder sogar eine Wegbeschreibung zu erhalten.
Foto: Apple Inc.

4. Rechts-Links-Balance einstellen

Wer möchte, kann bei den „AirPods“ auch die Balance zwischen linkem und rechtem Ohrstöpsel anpassen. Das funktioniert wiederum über die Einstellungs-App des verbundenen iPhones bzw. iPads: Unter „Bedienungshilfen“ einfach den Schieberegler in die gewünschte Stellung bewegen.

5. „Hey Siri“ verwenden

Alle bisherigen Tipps funktionieren auf „AirPods“ der ersten und zweiten Generation gleichermaßen. Die Möglichkeit, Apples smarten Sprachassistenten zu verwenden, bieten allerdings nur die neueren Geräte mit dem leistungsfähigen H1-Chip. Über das eingebaute Mikrophon ist es damit möglich, über das Kommando „Hey Siri“ beispielsweise zwischen Songs zu wechseln, die Lautstärke anzupassen, einen Anruf zu tätigen oder sogar eine Wegbeschreibung zu erhalten.

Hacks / Hardware