3 Android-Tipps, die wenige kennen

Viele Betriebssysteme besitzen Funktionen, die nicht allen Benutzern geläufig sind. Android bildet da keine Ausnahme. Hier finden Sie drei Android-Hacks, die vielen unbekannt sind.

3 Hacks für Android-Handys.
Foto: lechatnoir/iStock

1. Netz und WLAN resetten

Android sucht in regelmäßigen Zeitabständen nach dem besten Netz bzw. der besten verfügbaren WLAN-Verbindung. Wenn es Ihnen aber zu lange dauert, die schnellste Verbindung zu bekommen, können Sie einen Neustart der Suche erzwingen. Aktivieren Sie dafür den Flugmodus und schalten Sie ihn nach kurzem Warten wieder ab. Dieser Modus „kappt“ alle Verbindungen. Sobald Sie ihn deaktivieren, ist das Smartphone gezwungen, ein neues Netz zu suchen.

So resetten Sie die Netzverbindung des Smartphones.
Foto: Content Creation GmbH

2. Anrufe stummschalten

Es gibt Anrufe, die will man nicht annehmen. Wenn man aber trotzdem den Klingelton loswerden will, reicht ein Druck auf den Einschaltknopf des Smartphones. Schon ist das Handy stumm. Bei manchen Modellen reicht es, wenn Sie das Handy umdrehen. Wenn Sie einen Anrufer direkt in die Sprachbox umleiten wollen, können Sie das Hörersymbol nach links wegwischen.

Alle Apps beenden.
Foto: Content Creation GmbH

3. Apps schnell schließen

Im Hintergrund ausgeführte Apps belasten sowohl Akku als auch Prozessor. Wenn Sie alle Programme, die gerade ausgeführt werden, schnell schließen wollen, lässt sich das in nur wenigen Handgriffen erledigen. Die meisten Android-Phones besitzen eine „Letzte Apps“-Taste oder -Fläche, die alle gerade geöffneten Apps anzeigt. Die Anwendungen können Sie mit einem Wisch nach links, rechts oder oben im Handumdrehen schließen.

Hacks / Software