Android-Smartphone „Nokia 6“ präsentiert

Mit seinem ersten Android-Gerät meldet sich der einstige Handy-Weltmarktführer Nokia jetzt zurück. Sie stellen auf der Elektronikmesse CES das „Nokia 6“ vor, das noch dieses Jahr erscheinen soll.

Das erste Android-Smartphone von Nokia
Foto: HMD

Zum Jahresbeginn gibt die finnische Firma HMD Global Oy, die für die nächsten zehn Jahre die exklusiven Rechte der Marke Nokia hat, den Launch ihres ersten smarten Mobiltelefons bekannt.

Aus 6000er Aluminium

Gefertigt wird das Handy aus einem einzigen Aluminiumstück und wird dann mit einem 5,5 Zoll HD-Display aus Gorilla Glass bestückt. Im Inneren steckt ein Snapdragon 430-Prozessor und 4 GB RAM samt 64 GB interner Speicherplatz. Diese lassen sich mit einer MicroSD-Karte auf 128 GB erweitern. Laufen wird das Gerät auf Android Nougat.

Die Ausstattung

Dazu gibt es zwei Kameras: eine 16-Megapixel-Haupt- und eine acht Megapixel-Frontkamera. Der mittig platzierte Home-Button verfügt über einen integrierten Fingerabdruckscanner, die „Taste“ links führt zurück und jene rechts ist fürs Multitasking. Auch integriert: eine Dual-SIM-Funktionalität, zwei Lautsprecher und ein (fest verbauter) 3.000-mAh-Akku.

Umstieg auf Android

Nachdem sich Nokia im Jahr 2011 zuerst für Microsoft Windows Phones entschieden hatte, übernahm die Firma HMD die Marke zum Jahresende 2016. Noch im Dezember hatten sie „umwerfende“ Smartphones versprochen. Wann genau das Handy in die chinesischen Verkaufsregale wandert, ist noch nicht bekannt.

Erstes Android-Handy von Nokia 6
Foto: HMD
Gadgets / Future