Android: Abgesicherten Modus aktivieren

Falls Android Probleme bereitet, können Sie im abgesicherten Modus fehlerhafte Apps und Tools erkennen. So gehen Sie am besten vor.

Android: Abgesicherten Modus aktivieren
Bild: iStock / alvarez

Warum abgesicherter Modus?

Tauchen unerwartete Probleme beim Android-Smartphone auf, kann das mehrere Gründe haben. Beispielsweise ist die Ursache eventuell in einer fehlerhaften App zu finden, die Sie auf dem Gerät installiert haben. Um sicherzustellen, dass das Betriebssystem und die Kern-Software des Smartphones fehlerfrei laufen, können Sie in den abgesicherten Modus wechseln. Dort sind alle Apps von Drittanbietern deaktiviert, lediglich Android wird ausgeführt. Tauchen die Probleme dann nicht mehr auf, sollten Sie zuletzt installierte Apps wieder löschen. Bleibt der Fehler bestehen, ist Android defekt. 

Abgesicherten Modus aktivieren
Bild: Content Creation GmbH

Abgesicherten Modus aktivieren

Im ersten Schritt müssen Sie Ihr Android-Smartphone ausschalten. Anschließend starten Sie das Gerät in dem Sie den Power-Button und die Lautstärke-Leiser-Taste so lange drücken, bis das Boot-Logo des Herstellers erscheint.

Nun können Sie den Power-Button loslassen. Die Leiser-Taste bleibt weiter gedrückt, bis entweder eine Meldung, dass der Safe-Mode aktiviert wurde, oder ein erweitertes Boot-Menü erscheint, in dem Sie den abgesicherten Modus auswählen.

Alternative und deaktivieren

Bei manchen Geräten kann dieser Prozess etwas anders aussehen. Beim Huawei „P30 Pro“ müssen Sie beispielsweise statt der Lautstärke-Leiser- die Lautstärke-Lauter-Taste verwenden. Angaben des Herstellers helfen hierbei weiter. Um den abgesicherten Modus wieder zu verlassen, müssen Sie das Gerät einfach neu starten. 

Hacks / Software