Alle Gerüchte zum iPhone 8

Das iPhone 7 ist erst wenige Wochen im Handel, doch schon jetzt schießen die Gerüchte zum Nachfolger wie die Pilze aus dem Boden. Kein Wunder: Rechtzeitig zum zehnjährige Jubiläum des ersten iPhones braucht Apple 2017 endlich wieder ein echtes Wow-Erlebnis. Alle Neuigkeiten zum iPhone 8 im Überblick.

Alle Gerüchte zum iPhone 8
Foto: Content Creation GmbH

Glaubt man den einschlägigen Internet-Quellen, so ist das aktuelle iPhone 7 nicht mehr als ein Testlauf für das iPhone 8, das im September 2017 vorgestellt werden soll. Fest steht: Anlässlich des 10. Geburtstags des Apple-Bestsellers im kommenden Jahr erwarten Analysten und Branchenkenner einen echten Knüller. Keine behutsame Evolution mit ein bisschen Feinschliff hier und ein paar neue Software-Updates dort. Sondern einen echten Neustart, um den zuletzt etwas ins Stocken geratenen iPhone-Hype wieder zu beleben. Die folgenden Features könnten das iPhone 8 zum König der Smartphones machen:

Diese Features könnte Apples nächstes Smartphone bieten.
Foto: Content Creation GmbH

Rahmenloses OLED-Display

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Apple an einem großen OLED-Display arbeitet. Ohne physischen Home-Button könnte dieses praktisch die gesamte Vorderseite des iPhones einnehmen. Bei der Apple Watch und der neuen Touch Bar des MacBook Pro kommt bereits LED-Technik zum Einsatz. Neben einer besseren Darstellung von Farben und Details bietet ein OLED-Display auch enormes Energiesparpotenzial – ein wichtiger Faktor hinsichtlich der Akkulaufzeit.

Rahmenloses OLED-Display
Foto: Content Creation GmbH

Glas-Gehäuse

Nach dem enormen Erfolg des diamantschwarzen iPhone 7 wird Apple die beliebte Lack-Optik wohl auch weiterhin anbieten. Ein Gehäuse aus Glas wie zuletzt beim iPhone 4 bzw. 4s würde die Anfälligkeit für Kratzer reduzieren und wäre eine logische Ergänzung zum OLED-Display.

Induktives Laden
Foto: Content Creation GmbH

Induktives Laden

Gerüchte besagen, dass Apple längst dabei ist, die kabellose Ladetechnologie für das iPhone 8 zu testen. Die Rede ist aber auch von Problemen mit der Effizienz der Aufladung. Tatsächlich ist es durchaus möglich, dass die nächste iPhone-Generation ohne das gewohnte Ladekabel ausgeliefert wird. Die wahrscheinlichste Lösung ist ein Lade-Puck ähnlich wie bei der Apple Watch. Das sogenannte „Raumladen“, bei dem sich das Gerät nur im selben Raum mit der Ladestation befinden muss, dürfte bis 2017 noch nicht serienreif sein. Auszuschließen ist nicht, dass kabelloses Laden auch dem teuersten Modell vorbehalten ist.

News