„AirPods“: Komfortabel kabellos

Apples Bluetooth-Kopfhörer haben die Herzen von Apple-Usern im Sturm erobert. Deswegen sind die kleinen, praktischen Begleiter so beliebt.

Die „AirPods“ sind nicht nur klein, sondern auch schlau.
Foto: Apple

Ohne Kabel

Vor knapp einem Jahr haben die „AirPods“ von Apple für mächtig Furore gesorgt: Die kabellosen Kopfhörer liefern Musik und Sounds in bester Qualität direkt vom Smartphone ins Ohr. Die Bluetooth-Geräte verschaffen dem Träger dabei eine ungewohnte Freiheit, muss man doch nicht mehr ständig am Smartphone angebunden sein, um seine Lieblingstracks zu hören. Die praktischen Ohrhörer funktionieren auch mit anderen Bluetooth-fähigen Geräten – für den Zugriff auf alle Funktionen brauchen Sie aber ein iPhone, iPad (mindestens iOS 10.2) oder eine Apple Watch.

Apple brilliert auch bei den „AirPods“ mit dem Design.
Foto: Apple

Ohne Stress

Die „AirPods“ sind zudem mit Mikrofonen ausgestattet. Zweimal kurz auf die In-Ears getippt und Siri wird angeworfen, ohne, dass Sie Ihr Smartphone aus der Tasche holen müssen. Die schlauen Kopfhörer erkennen, wann sie in Ihren Ohren sitzen und wann nicht. Sollten sie gerade nicht gebraucht werden, deaktivieren sie sich automatisch. Rund 5 Stunden sollen die kleinen Wunder funktionieren und lassen sich im mitgelieferten Case schnell wieder aufladen und für den nächsten Einsatz bereitmachen. Zudem können Sie auch schnell das Gerät wechseln, mit dem Sie die „AirPods“ nutzen: Zuerst noch die Playlist vom iPhone abgespielt, können Sie die Geräte in Windeseile mit dem Mac oder iPad verbinden.

Gadgets / Outdoor