Kameras für Action-Fotografie

Mit diesen Devices sind sie für die spannendsten und dynamischsten Momente perfekt gerüstet.

Die besten Action-Cams.
Foto: AleksandarNakic/iStock

GoPro „Hero7 Black“

Man kann nicht über diese Art von Kamera sprechen und dabei GoPro nicht erwähnen. Das Unternehmen hat Action-Cams in den Mainstream gebracht. Das neueste Modell des Unternehmens liefert erneut scharfe Bilder und ist dabei noch handlich und robust. So ist das Mini-Gadget der perfekte Begleiter auf Ihren nächsten Trip. Egal, ob es Sie ins Wasser oder auf die Berge zieht: Diese Action-Cam kann mit allem umgehen. Die Kamera bietet Aufnahmen in 4K und eine effektive Fotoauflösung von 12 Megapixeln und kann sogar mit Hilfe einer Sprachsteuerung bedient werden.

Sony „FDR-X30000R“

Die Action-Cam von Sony zeichnet Ihre Abenteuer in 4K-Qualiät auf. Die Kamera ist ohne Gehäuse vor Spritzwasser geschützt und kann mit dem Schutzgehäuse in Tiefen von bis zu 60 Metern eintauchen. Im Lieferumfang enthalten ist ein Fingergriff, der Ihnen noch mehr Bedienungskomfort und Möglichkeiten zum Filmen aus spannenden Winkeln ermöglicht.

Rollei Actioncam 372

Auch Rollei kann mit einer Action-Cam punkten. Die „Actioncam 372“ bietet ein robustes Gehäuse, kleines Format und eine Menge Zubehör. Das macht diese kleine Kamera zum praktischen Allrounder – Vor allem für Anfänger in Sachen Action-Fotografie und -Filme. Dank der einfachen Bedienung lässt sich diese Kamera auch von Unerfahrenen ohne Probleme nutzen.

Gadgets / Outdoor