IFA 2018: Bühne frei für 8K

Samsung, LG und Sharp sind drei der Hersteller, die Fernseher mit der neuen Bildtechnologie und XL-Displaydiagonalen auf der Technikmesse in Berlin präsentieren.

Die Q900-Serie von Samsung umfasst drei Größen (65, 75 und 85 Zoll) an QLED 8K TV-Geräten.
Foto: Samsung

Samsung Q900-Serie

Die neuen QLED 8K TVs von Samsung sind in drei Bildgrößen – 65 Zoll (163 cm), 75 Zoll (189 cm) und 85 Zoll (216 cm) verfügbar. Damit ist der Wunsch nach größeren Bilddiagonalen eindeutig in Erfüllung gegangen. Es gibt also genug Raum, um die 8K-Auflösung von 22,3 Megapixeln auf sich wirken zu lassen. Die Q900-Serie im edlen 360-Grad-Design ist ein gelungenes Gesamtpaket: Der Quantum Prozessor 8K optimiert mit künstlicher Intelligenz Bild und Ton und schafft das 8K AI Upscaling von SD, HD, Full HD und UHD. Die Quantum Dot-Technologie steht für lebensechte Farben. Durch den Ambient-Modus „verschmilzt“ der Fernseher auf Wunsch mit der Wand  kann.

Auf der IFA 2018 zeigte LG einen 8K-OLED-Fernseher mit 88 Zoll (223 cm).
Foto: LG

LG setzt auf 8K-OLED-TV

Der weltweit erste 8K-OLED-Fernseher kommt aus dem Hause LG und verteilt die Auflösung von 7.680 x 4.320 Bildpunkten auf 88 Zoll (223 cm). Die OLED-Displaytechnologie zeichnet sich dadurch aus, dass jeder einzelne Pixel aktiv Licht abstrahlt und dadurch keine Hintergrundbeleuchtung erforderlich ist. Wann dieses Modell Marktreife erlangen wird, ist noch nicht bekannt, auf der IFA 2018 stieß die Technologiepräsentation auf reges Interesse.

Der neu entwickelte 8K Bildprozessor von Sharp skaliert mittels Erkennungs-Algorithmus 4K UHD und 2K Full-HD-Inhalte auf höchstes Niveau.
Foto: Sharp, Mustang_79/iStock

Sharp bereits mit zweiter 8K-Generation am Start

In 60, 70 oder 80 Zoll werden die drei neuen 8K-Fernseher von Sharp in Europa ab Anfang 2019 erhältlich sein. Besonders das 80-Zoll-Flaggschiff-Modell hinterließ mit seinem neu entwickelten UV2A II LCD-Panel, das für hocheffiziente Lichtübertragung zuständig ist, großen Eindruck. Bei allen 8K TVs des japanischen Konzerns kommt der neue 8K Bildprozessor, der auch 4K UHD und 2K Full-HD-Inhalte auf die neue Trend-Auflösung skaliert, zum Einsatz. Ein spezieller Erkennungs-Algorithmus und die beachtliche Verarbeitungsgeschwindigkeit von 100 Hz machen’s möglich.

Gadgets / Indoor