5 Tricks für das Samsung „Galaxy Note8“

Die versteckten Highlights des neuen Samsung „Galaxy Note8“: Diese geheimen Funktionen sollte man kennen.

5 Tricks fürs Samsung Galaxy Note8.
Foto: Content Creation GmbH

Nicht alle coolen Features des neuen Smartphone-Flaggschiffs von Samsung sind so offensichtlich wie das beeindruckende 6,3 Zoll große Infinity-AMOLED-Display. Die ein- oder andere Funktion muss erst in den Einstellungen aktiviert werden. Doch eines ist klar: Die folgenden Funktionen machen das Samsung Galaxy Note8“ sogar noch besser.

1. Display ohne Berühren entsperren

Das neue „Samsung Galaxy Note8“ lässt sich Entsperren, ohne dafür auch nur einmal das Display zu berühren. Besonders praktisch ist das, wenn man beispielsweise schmutzige Finger hat, und den Bildschirm nicht verschmieren möchte. Unter „Einstellungen“, „Eingabehilfe“ anwählen und im Menüpunkt „Geschicklichkeit und Interaktion“ die Funktion „Bildschirm leicht aktivieren“. 

1. Display ohne Berühren entsperren
Screenshot: Content Creation GmbH, Samsung

2. Schnellmenü im Browserfenster

Dank seines AMOLED-Displays im Format 18,5:9 eignet sich das „Note8“ hervorragend für die Darstellung von Internetseiten. Noch intuitiver wird das Surfen im Netz mit dem sogenannten „Schnellmenü“ im Browser. Dieses lässt sich durch einen einfachen Klick auf das runde Symbol mit den drei weißen Punkten im oberen, linken Bereich des Browserfensters aktivieren. Zur Auswahl stehen praktische Funktionen wie „Senden“, „Neue Registerkarte“ oder „Textgröße der Webseite“ anpassen. 

2. Schnellmenü im Browserfenster
Screenshot: Content Creation GmbH, Samsung

3. Helligkeits-Einstellung im Dropdown-Menü anheften

Möchte man beim „Note8“ die Helligkeit des Bildschirms anpassen, muss man lediglich zweimal vom oberen Displayrand nach unten swipen, schon erscheint der Helligkeitsregler. Es geht aber noch effizienter: Ein Klick auf den kleinen Pfeil am rechten Rand des Reglers öffnet die Einstellungen. Aktiviert man die Option „Regler oben anzeigen“, wird dieser ganz oben im Einstellungs-Menü angezeigt und ist mit einem Klick verfügbar.

3. Helligkeits-Einstellung im Dropdown-Menü anheften
Screenshot: Content Creation GmbH, Samsung

4. Assistentenmenü nutzen

Speziell bei großen Smartphones wie dem „Galaxy Note8“ lohnt es sich, das sogenannte „Assistentenmenü“ zu verwenden. Dabei handelt es sich um einen kleinen Kreis mit vier kleinen Quadraten, der frei auf dem Display positioniert werden kann – am besten an einer Stelle, die einfach mit dem Daumen erreichbar ist. Das „Assistentenmenü“ umfasst eine Reihe praktischer und oft benötigter Funktionen bzw. deren Schnellzugriffe. Unter „Einstellungen“, „Eingabehilfe“ und „Geschicklichkeit und Interaktion“ lässt sich das „Assistentenmenü“ mit einem Schieberegler aktivieren. 

4. Assistentenmenü nutzen
Screenshot: Content Creation GmbH, Samsung

5. Tastaturstreichsteuerung

Unter dem etwas holprigen Wort „Tastaturstreichsteuerung“ verbirgt sich eine äußerst praktische Funktion des „Note8“: Beim Tippen auf der virtuellen Tastatur des Geräts ist es damit möglich, den Cursor mit einer einfachen Streichbewegung zu verschieben bzw. neu zu positionieren. Dieses nützliche Feature findet man unter „Einstellungen“, „Allgemeine Verwaltung“, „Sprache und Eingabe“, „Bildschirmtastatur“, „Samsung Tastatur“ und „Tastaturstreichsteuerung“. 

5. Tastaturstreichsteuerung
Screenshot: Content Creation GmbH, Samsung
Hacks / Software