5 Tipps für „Uncharted: The Lost Legacy“

Das neueste Abenteuer aus der „Uncharted“-Reihe ist auf der „PlayStation 4“ gelandet. Wir verraten Ihnen wertvolle Tricks und Tipps für den digitalen Indien-Trip.

Chloe und Nadine sind auf Schatzsuche.
Foto: Sony

1. Teamwork

Die beiden Protagonistinnen von „Uncharted: The Lost Legacy“ arbeiten im Team. Während Sie Chloe steuern unterstützt, Nadine Sie mit Feuerwaffe und Ratschlägen. Wenn Ihnen ein Rätsel unlösbar erscheint, können Sie Ihre Gefährtin um Hilfe bitten. Im schlimmsten Fall kann Sie Ihnen auch die Lösung verraten.

2. Rundreise

Mit den Westghats erwartetet Sie ein großes, frei erkundbares Level. In dieser Region finden Sie insgesamt elf Hoysala-Andenken, mit denen Sie eine nützliche Belohnung freischalten können, die Ihnen bei Ihrem weiteren Abenteuer helfen kann. Neben den Andenken finden Sie auch Kisten und Schätze im Level verteilt.

Wählen Sie Ihre Kämpfe weise.
Foto: Sony

3. Konfrontation vermeiden

Ihre Gegner sind zum Teil schwer bewaffnet. Wenn Sie nicht wünschen, nähere Bekanntschaft mit dem Projektil eines Raketenwerfers zu machen, bietet es sich an, einen heimlicheren Zugang zu Konfrontationen zu wählen. Sie können Gegner durch Drücken der L2-Taste markieren und so ihre Bewegungen auch durch Wände hindurch beobachten. So können Sie einen Plan schmieden, den Gegner lautlos und heimlich zu eliminieren.

4. Augen auf!

An gewissen Stellen im Spiel können Sie Schnappschüsse machen. Als Belohnung winken Ihnen kleine Story-Details, nette Dialoge zwischen den Protagonistinnen und – wenn Sie schließlich alle gefunden haben – eine Trophäe.

Wer aufmerksam ist, findet Schätze!
Foto: Sony

5. Sammelwut

Nicht nur der Stoßzahn Ganeshas wartet darauf, von Ihnen ergattert zu werden. Es gilt, einige Kisten und versteckte Schätze zu finden. Insgesamt 68 Schätze gibt es im Game. Die Antiquitäten leuchten leicht, fallen einem geübten Auge daher auch auf. Mit der Belohnung Ihres Westghats-Abenteuers können Sie die begehrten Stücke einfacher finden.

Play / Games