5 Tipps für Smoothie-Zutaten

Sommerzeit ist Smoothie-Hochsaison. Wir haben fünf Zutaten-Tipps, um Ihren Smoothie noch besser zu machen.

Smoothies sind an heißen Sommertagen ein guter Ersatz für eine Mahlzeit.
Foto: fotostorm/iStock

Der Hunger zwischendurch

Wenn die Sonne vom Himmel brennt, kann es schon mal zu heiß sein für den großen Hunger. Smoothies sind da ein perfekter Ersatz für eine Mahlzeit – und ganz einfach in der Küchenmaschine oder im Mixer zuzubereiten, beispielsweise im Standmixer „24721-56 Horizon“ von Russel Hobbs.

5 Zutaten-Tipps für Smoothies

1. Ohne Milch

Kokos-, Cashew- oder Mandelmilch sorgen für volleren Geschmack als herkömmliche Milch.

2. Exotik im Glas

Exotische Säfte wie Ananas, Cranberry, Papaya oder Mango lassen Urlaubsfeeling aufkommen. Superfoods wie Chia, Goji-Beere, Acai, Camu Camu, Aloe Vera, Hanfsamen, sehr dunkle Schokolade oder Kakaobutter geben Power und bringen Abwechslung.

Perfekt an heißen Sommertagen: Smoothie mit Crushed Ice oder Eiswürfeln.
Foto: Foxys forest manufacture/iStock

3. Coole Sache

Eingefrorene Bananen, Beeren, Eiskugeln oder auch Eiswürfel bringen eine wohlschmeckende Grundkälte mit. Wer dem Mischgetränk etwas Gurke oder auch Zitronenmelisse bzw. Minze hinzufügt, gibt dem Smoothie ein Plus an frischem Geschmack.

4. Cremig & gut

Avocados sind ein gesunder Geheimtipp für köstliche Cremigkeit. Unkonventionell wird es mit Gemüsevariationen wie rote Rübe, Karotten, (gekochten) Süßkartoffel oder (gekochtem) Kürbis.

Smoothies zubereiten mit dem „Horizon“-Mixer von Russel Hobbs.
Foto: Russel Hobbs

5. Das gewisse Extra

Für eine überraschend „crunchige“ Note fügen Sie Schokodrops, gehackte Nüsse, Zuckerstreusel, Kokosflocken, Cornflakes, Schokostückchen, Kekse, Müsli oder (zerteilte) Schokoriegel hinzu. Diese nur kurz im Mixer oder Zerkleinerer – z.B. den Mini-Zerkleinerer „24661-56 Horizon“ von Russel Hobbs – geben, damit feste Stückchen erhalten bleiben.

Hacks / Hardware