5 Tipps für noch bessere Handybilder

Wir haben 5 Profi-Tipps, wie Sie noch schönere Handyfotos machen können.

So gelingen gute Aufnahmen mit dem Handy.
Foto: ViktorCap/iStock

5 Tipps für gute Fotos mit dem Handy

1.  Viele statt eines

Drücken Sie beim Kameraauslöser immer mehrmals ab, dann können Sie sicher sein, dass unter den Schnappschüssen zumindest eine gute Aufnahme dabei ist.

Mit diesen Tipps machen Sie gute Fotos mit dem Smartphone.
Foto: Ross Helen

2. Keine Automatik

Überlassen Sie die Blitzeinstellungen nicht der Automatik. Auch bei wenig Licht ist es nicht immer ratsam, den Blitz einzuschalten, da so unschöne Schatten auf dem Motiv oder dahinter entstehen können.

3. „Wackelfrei“

Beim Fotografieren mit dem Smartphone sollten Sie immer beide Hände zum Halten des Handys verwenden. Bei besonders wenig Licht ist es gut, wenn Sie sich zusätzlich abstützen, zum Beispiel an einer Mauer, einem Baum etc. – oder verwenden Sie ein Stativ.

Bildkomposition wird durch Drittelregel spannend.
Foto: HereBeDragons/iStock

4.  Drittelregel

Wenn das Motiv genau in der Mitte des Bildes liegt, kann es Fotos manchmal an Spannung fehlen. Beachten Sie den goldenen Schnitt: Dritteln Sie gedanklich – oder mit Hilfe des Kamerarasters – Ihr Bild mit drei senkrechten und drei waagerechten Linien. Dann positionieren Sie das Hauptmotiv statt mittig eher auf einer der Positionen 2/3. So wird die Bildkomposition spannender.

5.  Auf Augenhöhe

Fotografieren Sie Menschen immer auf deren Augenhöhe. Diese sollten ihren Blick auf einen Punkt knapp oberhalb der Linse richten. Kinder oder sitzende Personen lichten Sie daher am besten auf Knien, stehende auf deren jeweiliger Höhe ab.

ERROR: Content Element with uid "8495" and type "dce_dceuid2" has no rendering definition!

Hacks / Hardware