5 Stellen, die man beim Staubsaugen gern vergisst

Es gibt „versteckte Ecken“, die beim Putzen von vielen übersehen werden. Wir zeigen 5 solcher Stellen im Haushalt, die bei der Reinigung berücksichtigt werden sollten.

Staubsaugen
Foto: sturti/iStock

1. Schrank und Laden

Auch in Kleiderschränken, Küchenkästen und Schubläden sammelt sich mit der Zeit Schmutz und Staub – vor allem in den Ecken. Damit z. B. frische Wäsche nicht gleich wieder damit in Berührung kommt, sollte bei jedem Mal Staubsaugen auch das Innere von Kästen und Läden mitgesaugt werden, z. B. mit einem Kleinteilefilter.

Couch staubsaugen
Foto: Antonio_Diaz/iStock

2. Matratzen und Polstermöbel

Mit der Zeit sammeln sich auf und direkt unter der Oberfläche von Matratzen und Polstermöbel vor allem Milben und Staub. Deshalb sollten Couch, Bett & Co. zwischendurch immer wieder mal mit einem passenden Staubsaugeraufsatz gründlich abgesaugt werden, z. B. mit einer Matratzendüse

3. Lautsprecher

Mit einem kleinen Bürstenaufsatz lassen sich nicht nur die Oberflächen, sondern auch der Bezug von Speaker besonders einfach von Staubkörnern befreien. Dazu sollte die Saugkraft auf wenig/sanft eingestellt werden, um nichts zu beschädigen.

Tastatur absaugen
Foto: venusphoto/iStock

4. Tastaturen & Bildschirme

Ab und an müssen Display, Keyboard & Co. gereinigt werden. Wie auch beim Smartphone sammeln sich hier sonst vermehrt Schmutz und Bakterien. Helfen können dabei besondere Reinigungsmassen, Desinfektionstücher aber auch ein Staubsauger mit Mikroaufsätzen. So werden z. B. die Rückseite des Fernsehers oder die Zwischenräume zwischen einzelnen Tasten von Krümeln und anderen Verunreinigungen befreit.

Staubsaugen
Foto: Sinenkiy/iStock

5. Jalousien

Wer innen liegende Jalousien hat, weiß wie schnell sich auf den einzelnen Lamellen der Feinstaub und die Pollen aus Raum- und Zugluft anlegen können. Deshalb sollte man sich diesem Bereich ab und zu mit dem Staubsauger widmen, um gröbere, klebrige Verschmutzungen zu verhindern.

Hacks / Hardware