5 Rezepte für das nächste Barbecue

Ein Salat, zwei verschiedene Burger-Patties, Coleslaw und Sommer-Rollen: Wir haben fünf Rezepte, mit denen Sie beim nächsten Grillfest bestimmt Erfolg haben.

Barbecue mit Freunden.
Foto: Solovyova/iStock

Bunter Sommer-Salat

Zutaten für den Salat:

  • 200 g Zuckermais, tiefgefroren
  • 200 g Fisolen
  • 1 rote Paprika, entkernt
  • 1 gelbe Paprika, entkernt
  • 1 rote Zwiebel, geschält
  • 1 Salatgurke
     

Zutaten für das Dressing:

  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 TL Salz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 kleiner Bund Koriander, fein gehackt
Kochen mit der Kenwood-Küchenmaschine.
Foto: Kenwood

Zubereitung:

  1. Fisolen und Mais in kochendem, gesalzenem Wasser zwei Minuten blanchieren (überbrühen). Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken. Wieder abgießen und in einer großen Schüssel zur Seite stellen.
  2. Das Gemüse klein würfeln oder grob zerkleinern, damit es in das Einfüllrohr eines Würfelschneiders passt. Eine Schüssel unter den Auswurf stellen, um die Gemüsewürfel aufzufangen.
  3. Die fertigen Gemüsewürfel in die Schüssel mit Bohnen und dem Mais geben.
  4. Alle Zutaten für das Dressing miteinander vermischen und zum Gemüse geben. Das Gemüse im Dressing schwenken, bis alles gut vermischt ist.
  5. Vor dem Servieren zehn Minuten ziehen lassen, damit sich das Aroma entfalten kann.
Sommer-Salat.
Foto: Kenwood

Sommer-Rollen mit Gemüsespiralen

Zutaten für die Sommerrollen:

  • 12 Blätter Reispapier
  • 2 Häupl Kopfsalat, gewaschen, in Blätter aufgeteilt
  • 1 Zucchini, geputzt
  • 1 Karotte, geschält
  • 1 Salatgurke, geputzt
  • 1 Handvoll Minzblätter
  • 1 Handvoll Korianderblätter
     

Zutaten für den Dip:

  • 3 EL Sojasoße
  • 4 EL Reisweinessig
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 TL Sesam, geröstet
  • 1 Zehe Knoblauch, zerdrückt
  • 1 rote Chilischote, fein gehackt
     

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für den Dip in einer kleinen Schüssel verrühren und zur Seite stellen.
  2. Zucchini, Karotte und Salatgurke in fünf Zentimeter lange Stücke schneiden und daraus Spiralen machen, z. B. mit einem Spiralschneide-Aufsatz für die Küchenmaschine.
  3. Die gehackten Kräuter in die Schüssel mit dem Gemüse geben. Spiralen und Kräuter gut miteinander vermischen und zur Seite stellen.
  4. Ein Blatt Reispapier zehn Sekunden in warmes Wasser legen, bis es gefaltet werden kann. Auf eine saubere Arbeitsfläche legen. Ein Salatblatt in die Mitte des Reispapiers legen. Mit einer Handvoll Gemüse-Kräuter-Mischung belegen. Die Seiten einschlagen und dann das Reispapier zu einer Sommerrolle formen. Auf diese Weise die restlichen Sommerrollen zubereiten.
  5. Dazu den Dip reichen.
Sommer-Rolle.
Foto: Kenwood

Rotkraut-Coleslaw

Zutaten für das Dressing:

  • 5 Eigelb
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 1,5 EL Weißweinessig
  • ½ EL Zitronensaft
  • 280 ml Erdnussöl
  • Salz und Pfeffer
     

Zutaten für das Coleslaw:

  • 1/4 Kopf Rotkraut
  • 2 Karotten, geschält
  • 1 Zwiebel, geschält
  • 10 Stängel Schnittlauch, gehackt
     

Zubereitung:

  1. Eigelb, Senf, Essig und Zitronensaft in einen Zerkleinerer bzw. in diesen Aufsatz einer Küchenmaschine geben. Bei laufender, mittlerer Stufe das Öl tröpfchenweise in das Einfüllrohr geben und die Zutaten zu einem dickflüssigen Dressing verrühren. Abschmecken. Das Dressing in eine Schüssel umfüllen. Zur Seite stellen.
  2. Karotten und Zwiebeln grob raspeln. Das geraspelte Gemüse herausnehmen und zur Seite stellen.
  3. Das Rotkraut in dünne Streifen raspeln und zur Karotten-Zwiebel-Mischung geben.
  4. Etwa fünf EL Dressing dazugeben und alles gut vermengen. Bei Bedarf etwas mehr Dressing zugeben. Mit gehacktem Schnittlauch bestreuen und servieren.
Rotkraut-Coleslaw.
Foto: Kenwood

Vegetarische Kichererbsen-Burger

Zutaten die Burger-Patties:

  • 500 g getrocknete Kichererbsen, über Nacht eingeweicht und abgetropft
  • 1 Zwiebel, grob gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 2 rote Chilischoten, grob gehackt
  • ½ TL gemahlener Kurkuma
  • 2 TL geräucherter Paprika
  • 1 kleiner Bund Koriander
  • 2 Eier
  • 2 EL Dijon-Senf
  • 2 EL Tamari-Soße
  • 1 TL Salz
  • 1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL geröstetes Sesamöl
  • 1 EL Pflanzenöl
     

Zutaten für die Fertigstellung

  • 8 Scheiben fester Mozzarella
  • 8 Burgerbrote, geteilt und getoastet
  • 4 EL Mayonnaise
  • 2 EL Sriracha-Soße
  • Salatblätter
  • 2 Tomaten, in Scheiben geschnitten
     

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Die Hälfte der eingeweichten und abgetropften Kichererbsen grob hacken, z. B. mit einem Multi-Zerkleinerer. In eine große Schüssel geben und aufbewahren.
  3. Den Rest der Kichererbsen und alle anderen Zutaten für die Patties, außer dem Pflanzenöl, mit dem Zerkleinerer zu einer glatten Masse verarbeiten. Diese mit den gehackten Kichererbsen in die Schüssel geben und unterrühren.
  4. Die Mischung mit großzügig geölten Händen zu acht gleich großen Patties formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  5. Die Laibchen im vorgeheizten Ofen zehn Minuten backen, dann umdrehen und weitere fünf Minuten backen.
  6. Eine Scheibe Mozzarella auf jedes Laibchen geben und für weitere drei Minuten in den Ofen geben, bis der Käse schmilzt.
  7. Während die Patties im Ofen sind, Mayonnaise und Sriracha mischen und auf einem Burgerbrothälfte verteilen. Wenn die Patties fertig sind, aus dem Ofen nehmen und auf die untere Hälfte legen. Im Anschluss jeweils mit einer Scheibe Tomate, einem Blatt Salat und mit der zweiten Burgerbrothälfte belegen. Gleich servieren!
Kichererbsen-Patties.
Foto: Kenwood

Mexikanischer Putenburger

Zutaten für die Burger:

  • 500 g Putenbrustfilets, in große Würfel geschnitten
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL geräucherter Paprika
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • 3 EL Panko-Brösel
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 4 Brioche Burgerbrötchen, getoastet
     

Zutaten für die Guacamole:

  • 1 große, reife Avocado
  • 100 g Kirschtomaten, halbiert
  • 1 kleiner Bund Koriander, Blätter gepflückt
  • 1 rote Chilischote, entkernt und grob gehackt
  • 1 Saft einer Limette
  • Salz und Pfeffer
     

Zubereitung:

  1. Das gewürfelte Putenfleisch z. B. mit dem Fleischwolfaufsatz faschieren. Das fertige Faschierte in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Die Gewürze, das Ei und die Semmelbrösel hinzufügen und mixen, bis alles gut vermischt ist. Die Mischung in sechs Teile aufteilen und zu Patties formen. Zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.
  2. Währenddessen die Guacamole zubereiten. Dafür alle Zutaten in einen Zerkleinerer geben und mixen, bis alles grob gehackt ist und eine cremige Guacamole entsteht. Darauf achten, nicht zu viel zu mixen.
  3. Das Pflanzenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Patties von jeder Seite ca. acht Minuten braten, bis sie gar sind. Auf den getoasteten Brötchen mit je einem Löffel Guacamole servieren.
Mexikanischer Puten-Burger.
Foto: Kenwood
Hacks / Hardware