5 Putz-Tasks für die jetzt Zeit bleibt

Viele unangenehme Aufgaben im Haushalt werden aus Zeitmangel geschoben. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, diese in Angriff zu nehmen. Hier ein paar Tipps!

5 Putz-Tasks für die jetzt Zeit bleibt
Foto: PeopleImages/iStock

1. Unter dem Sofa saugen

Chips, Haare und Wollmäuse sind die stillen Bewohner des Bodens unter der Couch. Der Frühjahrsputz ist die perfekte Gelegenheit diesen Raum wieder zurückzuerobern. Bewusst mit dem Staubsauger den Boden langsam absaugen und selbst die ganz hinten liegenden Ecken nicht vergessen. Auch die Seiten der Couch einmal absaugen. Dann die Sitzpolster entfernen und Staub, Essensreste und Co. wegputzen.

Geschirrspüler reinigen
Foto: ronstik/iStock

2. Geschirrspüler reinigen

Beim nächsten Küchenputz einen Reinigungsdurchgang des Geschirrspülers einplanen. Das Gerät sollte zuerst entkalkt werden, um Gerüchen und Keimen vorzubeugen. Dabei können Sie entweder zu Spezialreinigern greifen oder Hausmittel verwenden. Dazu etwas Essigessenz in das Tabs-Fach gießen und 3 Esslöffel Backpulver (oder Natron) auf den Boden des Geräts streuen. Jetzt ein Programm mit mindestens 60 Grad Celsius starten. Nach Ende des Waschdurchgangs noch einmal kurz durchspülen.

Matratze auslüften
Foto: dima_sidelnikov/iStock

3. Matratze auslüften

Während die Bettwäsche einmal pro Woche gewaschen wird, bleibt der Matratze regelmäßige Pflege meist versagt. Um Staub und Milben zu entfernen, die Matratze aus dem Bettrahmen heben und mit dem Polsteraufsatz des Staubsaugers absaugen. Diese gründliche Reinigung sollte man im Idealfall einmal pro Monat vornehmen. Tipp für den Alltag: Nach dem Aufstehen das Bett nicht sofort machen, sondern die Decke ans Fußende schieben und der Matratze etwas Luft gönnen.

Küche wischen
Foto: SolStock/iStock

4. Unter dem Kühlschrank putzen

Beim Wischen des Küchenbodens wird der Raum unter dem Kühlschrank (so vorhanden) meist ausgespart. Dabei ist er ein perfekter Sammelplatz für ausgebüchste Tiefkühl-Erbsen oder Maiskörner. Staub und verlorengegangene Lebensmittel lassen sich am besten mit einem flachen Mopp und einem Mikrofasertuch entfernen. Auch die Wand hinter dem Kühlschrank sollte ab und an abgesaugt bzw. trocken abgewischt werden.

Dunstabzugshaube säubern
Foto: west/iStock

5. Dunstabzugshaube säubern

Wer jeden Tag auf dem Herd kocht, brät oder grillt hinterlässt Fett und Schmutz in den Filtern der Dunstabzugshaube. Zuerst die Außenhülle reinigen, die meist aus Edelstahl oder Aluminium besteht. Hier hilft ein weicher Lappen, der in warmes Wasser mit etwas Geschirrspülmittel getaucht wurde. Alternativ kann auch etwas Speiseöl auf einem weichen Lappen den Dienst erfüllen. Hier am besten mit einem Mikrofasertuch nachwischen.

Im zweiten Schritt Gitter und Filter säubern – oder die Filter komplett ersetzen. Hier bitte die Hinweise der Hersteller beachten. Bleiben die Filter zu lange in der Dunstabzugshaube, kann deren Leistung empfindlich nachlassen.

Hacks / Hardware