5 Tipps für den Geschirrspüler

Moderne Geschirrspüler nehmen Ihnen bereit viel Arbeit ab. Mit ein paar wenigen Tipps können Sie die Effizienz weiter verbessern und die Lebensdauer des Geräts verlängern.

5 Tipps fürs richtige Geschirrspülen.
Foto: skynesher/iStock

Die richtige Befüllung

Um ein optimales Ergebnis beim Geschirrspülen zu erzielen, muss man das Gerät richtig befüllen. Grobe Essensreste sollten entfernt werden, bevor das Geschirr im Spüler landet, um zu verhindern, dass der Abfluss verstopft wird oder andere Geschirrteile verschmutzt werden. Filigrane Objekte sollten zudem immer oben eingeordnet werden. Im unteren Bereich des Geschirrspülers entsteht mehr Hitze, die Tassen und Gläsern eventuell schaden kann.

Die Wasserhärte bestimmen

Moderne Geräte können das in den meisten Fällen selbst, bei manchen Modellen muss die Wasserhärte aber noch manuell bestimmt werden. Mit dieser Angabe bestimmt die Maschine, wie viel Spülmittel, Klarspüler etc. benötigt wird, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. So sparen Sie Wasser, Spülmittel und Strom.

Richtiges Spülen beginnt schon bei der Befüllung.
Foto: RapidEye/iStock

Nicht alles darf in den Spüler

Vor allem bei Kunststoffbehältern sollte man vor dem Einräumen kontrollieren, ob sie in den Geschirrspüler dürfen. Die hohen Temperaturen können weniger beständige Kunststoffe schmelzen. Auch bei Papier im Geschirrspüler sollte man aufpassen. Wer leere Marmeladengläser oder Ähnliches spült, sollte die Etiketten im Vorhinein so gründlich wie möglich ablösen. Die Papierreste können für Blockaden im Abfluss sorgen.

Die richtigen Zusätze verwenden

Das Spülmittel, mit dem Sie Geschirr mit der Hand abwaschen, hat nichts im Geschirrspüler zu suchen. Wenn Ihnen Tabs ausgehen, waschen Sie lieber einmal per Hand ab, bevor Sie so improvisieren. Das Standard-Spülmittel kann zu einer regelrechten Schaum-Überschwemmung führen.

Bei Kunststoffen und Papier ist Vorsicht angebracht.
Foto: PeopleImages/iStock

Das richtige Programm wählen

Um Strom und Wasser zu sparen, sollte man stets das passende Programm für die Ladung wählen. Bei nur leicht verschmutztem Geschirr einen sehr umfangreichen Spülgang durchzuführen verschwendet Energie und Wasser.

Hacks / Software