5 Energiespar-Hacks bei der Beleuchtung

Energie kann nicht nur beim Waschen, Heizen und Kochen gespart werden, sondern auch beim Licht. Wir haben fünf Lifehacks, wie das einfach gelingt.

Energiesparen mit der Beleuchtung.
Foto: Eoneren/iStock

1. Die richtigen Leuchtmittel

LED-Leuchten sind am sparsamsten. Sie benötigen rund 80 % weniger als die früheren Glühbirnen oder Halogen-Lampen und haben eine längere Lebensdauer als z. B. Kompaktleuchtstofflampen (zu welchen z. B. auch die Energiesparlampen zählen). Die „Licht emittierende Diode“ (LED) hat eine Lebensdauer von 25.000 Stunden, die Energiesparlampen „nur“ 20.000 Stunden. Insgesamt können durch einen Wechsel bis zu 90 % an Betriebskosten eingespart werden. Achten Sie beim Kauf auf die Energie-Effizienzklassen, die auf der Packung vermerkt sind.

Leuchten wechseln.
Foto: RossHelen/iStock

2. Smarte Beleuchtung

In manchen Bereichen ist es sinnvoll, den Lichtschalter durch einen Bewegungsmelder zu ersetzen bzw. die Lampen mit einem solchen auszustatten. Das gilt vor allem für Außenbereiche, für selten genutzte Räume wie Stiegenaufgänge, Kellerräume etc. Anderswo gilt: Konsequentes Abschalten beim Verlassen eines Zimmers verringert den Energieverbrauch erheblich. Zeit- oder Bewegungsschaltungen sowie automatisiertes Abschalten gelingt mit smarten Beleuchtungssystemen, wie z. B. von Philips Hue, besonders einfach.

Bewegungssensor und Zeitschaltungen sparen Energie.
Foto: Philips Hue/Signify

3. Viele Lichtquellen & Dimmschalter

In größeren Räumen ist es nicht nur stimmungsvoller, sondern auch sparsamer mehrere, kleinere Lichtquellen einzusetzen als eine große. So können Sie gezielt auswählen, wo gerade Helligkeit benötigt wird und wo nicht.

Unser Tipp: LED-Leuchten sind auch im klassischen Design erhältlich, aber trotz Retro-Look energieschonend. 

4. Atmosphäre schaffen

Mit Dimmschaltern bzw. -funktionen kann nicht nur eine gemütliche Stimmung geschaffen, sondern auch Energie gespart werden.

Übrigens: Die Wandfarben tragen auch dazu bei, die richtige Atmosphäre zu schaffen. Aus Energiespargründen ist es jedoch sinnvoll, helle Farben für den Wandanstrich zu wählen, denn so wird am meisten Licht reflektiert.

Mehrere, kleine Lichtquellen.
Foto: Nikada/iStock

5. Regelmäßige Reinigung

Nicht nur die Lampenschirme, sondern auch die Leuchtmittel selbst sollten regelmäßig gereinigt werden. Staubpartikel und Verunreinigungen nehmen den Leuchten die Chance, wirklich zu strahlen. Achten Sie dabei allerdings darauf, diese nur sanft mit einem leicht angefeuchtete Mikrofasertuch zu putzen.

Hacks / Hardware