5 Apps, die Sie produktiver machen

Apps sind mittlerweile wohl eine der effektivsten Ablenkungen bei der Arbeit. Man hat sie immer dabei, sie sind schnell geöffnet, und ebenso schnell versinkt man in den kleinen Programmen. Doch es gibt auch Apps, die Sie produktiver machen und dabei helfen, den Arbeitsalltag organisiert von statten gehen zu lassen. Wir stellen Ihnen hier fünf dieser Helfer vor.

So wird aus dem Smartphone ein Arbeitsgerät.
Foto: Geber86/iStock

„Microsoft Outlook“

Mails sind für die Arbeit meist unverzichtbar. Wer länger terminlich außer Haus ist, wenn der Computer den Geist aufgibt oder andere Hindernisse den Zugang zum Mail-Fach versperren, so kann das schnell unangenehme Folgen haben. Mit der „Outlook“-App lässt sich das E-Mail-Konto ganz einfach mit dem Handy verbinden. Die App lässt kaum Wünsche offen: Das Anhängen von Dateien, Filterfunktionen und Zugriff zum Kalender machen das kleine Helferlein zum Pocket-Büro.

„Slack“

Vor allem jüngere Unternehmen setzen gerne auf Alternativen zum ewigen Mailaustausch. Messenger-Gruppen, Kalender- und Planungs-Tools helfen dabei, Arbeitsalltag und Planung auch ohne E-Mails erfolgreich zu absolvieren. Die App „Slack“ verbindet diese Werkzeuge zu einer Mail-freien All-in-One-Lösung. Gespräche und Uploads lassen sich einfach durchsuchen und wiederfinden. So wird die App schnell ein unverzichtbarer Teil der internen Kommunikation.

„Evernote“

Notieren, Planen, Speichern, Abrufen. All das – und noch mehr – kann „Evernote“.  Frei nach dem Motto „klein, aber oho“ ist die App ein richtiges Produktivitäts-Powertool. Das Programm erlaubt das Speichern von persönlichen Notizen und Dateien, das Teilen von ebendiesen und hilft auch bei der Vorbereitung von Meetings und Präsentationen.

Die App Evernote ist auf einem Smartphone geöffnet.
Foto: Johan Larsson/flickr

„Sunrise“

Mit dieser App verpassen Sie nie wieder einen Termin. „Sunrise“ ist ein Kalender-Tool, das mehr kann als nur einen Ton zur vereinbarten Uhrzeit abzuspielen. Sowohl private, als auch berufliche Termine können einfach gespeichert und mit zusätzlichen Informationen versehen werden. Zu jedem Ereignis lassen sich Kontakte und Orte hinzufügen. Die erstellten Termine teilt man kinderleicht mit Freunden oder Arbeitskollegen.

„Wunderlist“

Es gibt Menschen, die brauchen To-do-Listen, um produktiv arbeiten zu können. Ohne die Aussicht, endlich das Häkchen oder das Kreuz hinter den Task zu setzen, geht nichts weiter. Für diese Menschen gibt es „Wunderlist“. Nicht nur Arbeitsaufträge, sondern auch ganz Einfaches – wie die tägliche Einkaufliste – lassen sich mit der App organisieren. Damit wird das Programm nicht nur zum Work-Tool, sondern auch zum kleinen Helfer in jedem Lebensbereich.

News