3 winterliche Outdoor-Rezepte

Energie und guten Geschmack für Winter-Abenteuer in Schnee und Eis liefern diese besonders einfach zuzubereitenden Rezepte für Gewürzporridge, Fruchtschnitten und eine One-Pot-Pasta. Und: Sie können beinah überall gekocht, aber auch einfach mitgenommen werden.

Der perfekte Jackentaschen-Snack: Fruchtschnitten.
Foto: ©Julia Ruby Hildebrand, Ingolf Hatz/Umschau Verlag

Wer auch im Winter gerne draußen unterwegs ist, braucht immer wieder Rezeptideen für gutes Essen, die auch in einer Küche gelingen, die nicht voll ausgestattet ist. Bestens eignen sich Gerichte, die mit nur einem Topf, in einem Reisekocher oder auf dem Holzofen zubereitet werden können.

Außerdem wollen Sie bei Ihrer Schneeschuh-Tour, beim Skifahren, Langlaufen oder Winterwandern bestimmt auch einen nahrhaften Snack oder ein warmes Essen, das nicht nur neue Kraft und Wärme gibt, sondern mit gutem Geschmack auch ordentlich Laune macht.   

3 Rezepte

Wir haben für Sie Rezepte für ein schnell und einfach zubereitetes, aber gutes Hüttenfrühstück, für einen Jackentaschen-Snack, der auch kalt gut schmeckt, und ein Mittag- oder Abendessen, das – warm oder kalt gegessen – gesunde Energie für noch mehr Schnee-Abenteuer liefert.

Gewürzporridge mit Datteln & Winterapfel

Frühstücks-Rezept aus dem Buch „The Great Outdoors – Winter Cooking” (Umschau Verlag) von Markus Sämmer.
Gewürzporridge Foto: ©Steffen Schulte Lippern/Umschau Verlag

Zutaten

  • 1 Winterapfel
  • 1 Tasse zarte Haferflocken
  • 1 Tasse Milch, Mandelmilch oder Hafermilch
  • ½ EL Rohrzucker
  • ¼ TL Zimt
  • 2-3 Kardamomkapseln
  • 4 EL Rosinen
  • 2 EL entsteinte, grob gehackte Datteln
  • 2 EL grob gehackte Walnusskerne
  • 2 TL Honig

Zubereitung

Den Apfel waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Haferflocken mit Milch, 1 Tasse Wasser, Zucker und den Gewürzen aufkochen, Rosinen und Apfelstücke zugeben. Unter Rühren köcheln lassen, bis ein cremiger Brei entstanden ist. Die Kardamomkapseln entfernen und das Porridge in zwei Schüsseln anrichten. Dattel- und Walnussstücke als Topping darüberstreuen und mit dem Honig garnieren.

Fruchtschnitten

ruchts Snack-Rezept aus dem Buch „The Great Outdoors – Winter Cooking” (Umschau Verlag) von Markus Sämmer.
Foto: ©Julia Ruby Hildebrand, Ingolf Hatz/Umschau Verlag

Zutaten

Für 10-12 Portionen

  • ½ Tasse (50 g) weiche Datteln, geschält und entsteint
  • 1 Tasse (100 g) weiche getrocknete Aprikosen
  • 1 Tasse (100 g) weiche Rosinen
  • ½ Tasse (50 g) getrocknete Cranberries
  • 4 EL Apfelsaft
  • 1 Tasse (100 g) Mandeln, gerieben
  • 4 große, eckige Oblaten

Zubereitung

Das Trockenobst mit dem Apfelsaft in einer Küchenmaschine oder alternativ mit dem Pürierstab zu einer feinen, klebrigen Masse pürieren. In einer Schüssel mit den geriebenen Mandeln verrühren. Je eine Oblate auf die Arbeitsfläche legen und die Hälfte der Masse 1–2 cm dick darauf geben und glattstreichen. Eine zweite Oblate darauflegen und mit einem Brettchen sanft und gleichmäßig zusammendrücken. Mit einem Messer in die gewünschte Riegelform schneiden.

Lagerung

Die Schnitten halten sich in einer Frischhaltebox 2-3 Wochen. Zum Mitnehmen dann am besten je 1-2 Stück in Butterbrotpapier einschlagen. 

One-Pot-Pasta mit Huhn

One Pot-Rezept aus dem Buch „The Great Outdoors – Winter Cooking” (Umschau Verlag) von Markus Sämmer.
Foto: ©Julia Ruby Hildebrand, Ingolf Hatz/Umschau Verlag

Zutaten

für 2 Portionen

  • 1 kleine Hühnerbrust, etwa 200 g
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Sojasauce
  • Saft von ½ Bio-Zitrone
  • ½ Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Tasse frische grüne Bohnen
  • 2 Tassen Kirschtomaten
  • ½ Packung (250 g) Penne
  • ½ Bund Petersilie, gehackt
  • 1 EL Butter oder Olivenöl
  • Parmesan

Zubereitung

Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Zitronensaft würzen. Für mehr Farbe kurz in einer Pfanne anbraten und dann schneiden oder gleich roh in 2 cm große Würfel schneiden. ½ Liter Wasser aufkochen und salzen. Inzwischen Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein hacken, Bohnen und Kirschtomaten waschen, die Bohnen in Streifen schneiden. Die Pasta mit Hühnchenwürfeln, Zwiebeln und Knoblauch in das kochende Wasser geben. Immer gut rühren, damit nichts am Topfboden anhaftet. Nach der Hälfte der auf der Nudelpackung angegebenen Garzeit Bohnen und Tomaten zugeben. Eventuell noch etwas Wasser nachgießen. In der letzten Minute gehackte Petersilie und Butter oder Olivenöl einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Penne sollten beim Servieren leicht al dente sein, und die Sauce sollte eine cremige Konsistenz haben. Mit geriebenem Parmesan servieren.

Tipp

Sind die Nudeln schon al dente, ist die Sauce aber noch etwas zu flüssig, gebt den Parmesan zusammen mit der Butter direkt in die Pasta und rührt gut um, das bringt zusätzliche Bindung.

Winter-Cooking

 „The Great Outdoors – Winter Cooking“ (Umschau Verlag) von Markus Sämmer
Foto: Umschau Verlag

Diese drei Rezepte sind eine Auswahl der 120 „Rauszeitrezepte“ aus dem Buch „The Great Outdoors – Winter Cooking“ (Umschau Verlag) von Markus Sämmer.

Hardware / Hacks