3 Top-Smartwatches für Läufer

Sie sind edle Zeitmesser, Hightech-Begleiter für den Alltag und intelligente Coaches für Fitness-Freaks – die Rede ist von modernen Smartwatches. Die folgenden drei Sportuhren sind die perfekten Wearables für begeisterter Läufer. Und all jene, die es noch werden wollen.

3 Top-Smartwatches für Läufer.
Foto: pixelfit/iStock

Im Vergleich zu den eher leichteren, schmal geschnittenen Sport-Armbändern handelt es sich bei Smartwatches um vergleichsweise große und robuste Geräte. Im Gegensatz zu reinen Fitness-Wearables bieten sie eine Vielzahl an unterschiedlichsten Funktionen. Auch in Sachen Sport-Funktionen spielen sie in der obersten Liga mit. Diese drei Smartwatches bieten die besten Features für Laufsportler. 

Apple Watch Series 4
Foto: Apple Inc.

Apple Watch Series 4

Die modernste Version der Smartwatch von Apple bietet Läufern einige Vorteile: Neben der längeren Akku-Laufzeit und dem im Vergleich zum Vorgänger-Modell um 30 Prozent größeren Display, sind des vor allem die durchdachten Features, welche die „Apple Watch Series 4“ zum perfekten Begleiter für die Laufrunde machen. So erkennt die unter watchOS 5 optimierte Trainings-App etwa selbstständig, wann der User eine Laufeinheit startet oder diese wieder beendet. Auch die Genauigkeit der optischen Herzfrequenzsensoren zur Pulsmessung am Handgelenkt wurde nochmals verbessert. Besonders praktisch ist auch der sogenannte „Pace-Modus“, bei dem sich die Uhr meldet, wenn man zu schnell oder zu langsam läuft. 

Polar Vantage V
Foto: Polar

Polar Vantage V

Wenngleich einige der weltbesten Triathleten und Spitzenläufer auf die „Vantage V“ von Polar vertrauen, muss man längst kein Profi-Sportler sein, um mit dem neuen Topmodell des finnischen Herstellers glücklich zu werden. Neben dem hochauflösenden, runden Display mit Touch-Funktion und einer Akkulaufzeit von bis zu 40 Stunden im Trainingsmodus ist es vor allem die präzise Pulsmessung mit 9 LEDs, welche die „Vantage V“ zu einem Muss für Läufer macht, die gerne auf einen zusätzlichen Brustgurt verzichten. Besonders innovativ ist die Funktion „Training Load Pro“: Dabei analysiert die Multisport-Uhr im Detail, wie die jeweilige Trainingseinheit den Körper belastet. Und gibt direkt Feedback, ob man bereit für den nächsten Lauf ist oder lieber noch etwas länger regenerieren sollte. 

Suunto 9
Foto: Suunto

Suunto 9

Ebenso wie die Polar kommt auch die „Suunto 9“ aus dem hohen Norden. Ausgestattet mit GPS-Navigation, mehr als 80 Sportmodi und Barometer-Höhenmessung ist diese finnische Multisportuhr bestens für Outdoor-Sportarten geeignet. Aber auch reine Läufer werden mit der hochwertig verarbeiteten Uhr glücklich. Der sogenannte FusedTrack-Algorithmus kombiniert die Aufzeichnungen von GPS- und Bewegungssensor-Daten. Das Resultat: Noch genauere Distanzmessung bei gleichzeitig niedrigerem Energieverbrauch. Stichwort Akku: Je nach Trainingsplan lassen sich drei intelligente Batteriemodi auswählen. Für bis zu 120 Stunden ununterbrochener Aufzeichnung. 

Outdoor / Gadgets