3 Rezepte für Weihnachtsklassiker

Vanillekipferl, Zimtsterne und Früchtebrot: Ohne diese Weihnachtsbäckereien würde Naschkatzen in der Adventzeit definitiv etwas abgehen. Ideal auch, dass weder Eiklar noch Eigelb bei den folgenden Rezepten übrig bleiben.

Zu Weihnachten dürfen Vanillekipferl nicht fehlen.
Foto: Sarah Biesinger/iStock

Vanillekipferl

Zutaten

  • 250 glattes Weizenmehl
  • 200 g zimmerwarme Butter
  • 120 g Staubzucker
  • 140 g geriebene Mandeln
  • 3 Eidotter
  • 1 Päckchen Vanillinzucker

Zum Wälzen: 60 g Staubzucker und 1 Päckchen Vanillinzucker

Zubereitung

  1. Mürbteig aus Mehl, Backpulver, gewürfelter Butter, gesiebtem Staubzucker, Eiern und geriebenen Mandeln zubereiten – am besten mit dem Knethaken des Handmixers oder der Küchenmaschine.
  2. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. eine Stunde kalt stellen.
  3. Den Teig stückweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Rollen formen und in gleich große Stücke (ca. 2 cm) schneiden. Nochmals einzeln auf 5 cm Länge rollen, zu Kipferln formen und auf das Backblech legen.
  4. Das volle Backblech in den Ofen schieben und Vanillekipferl bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) für ca. 10 Minuten goldbraun backen.
  5. Weihnachtsbäckerei noch warm in der Staub-/Vanillinzucker-Mischung wälzen.
Zimtsterne: Weihnachtsklassiker mit zitroniger Note.
Foto: MelanieMaier/iStock

Weihnachtsklassiker ohne Mehl: Zimtsterne

Zutaten

  • 3 Eiklar
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 TL Zimt
  • Saft einer ½ Zitrone
  • Salz
     

Zubereitung

  1. Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. (Probe: Rührschüssel über Kopf halten.) Danach Zitronensaft und Staubzucker unterrühren und mindestens 10 Minuten mixen, bis eine glänzende und cremige Masse entsteht. Für die Glasur 6 EL in einer zugedeckten Schüssel kalt stellen.
  2. Gemahlene Mandeln, Zimt und Vanillinzucker zur restlichen Masse hinzufügen und zu einem Teig verkneten. Anschließend zwei Stunden kalt stellen.
  3. Teig auf einer mit Staubzucker bestreuten Arbeitsfläche ausrollen. Sterne ausstechen und auf das Backblech legen.
  4. Kalte Eimasse auf die Weihnachtsbäckerei streichen.
  5. Zimtsterne bei 170 °C für ca. 15 Minuten backen.
Weihnachtsklassiker Früchtebrot: Trockenfrüchte, Honig und Rumaroma sind fixe Bestandteile.
Foto: AnnaPustynnikova/iStock

Früchtebrot

Zutaten

  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Zimt
  • 120 g Honig
  • 150 g gehackte Haselnüsse
  • 150 g entsteinte Datteln
  • 150 g getrocknete Feigen
  • 150 g Rosinen oder Cranberries
  • 100 g Zitronat
  • 1 EL Rumaroma
     

Zubereitung

  1. Datteln, Feigen und Zitronat klein schneiden. Evtl. Rosinen und Cranberries halbieren.
  2. Eier schaumig mixen. Anschließend Rumaroma und Honig hinzufügen.
  3. Dinkelvollkornmehl mit Backmehl und Zimt sieben und vermischen.
  4. Alle Zutaten zu einem Teig rühren, bis alles gut vermischt ist.
  5. Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen.
  6. Bei 160 °C (Ober-/Unterhitze) für ca. 1 Std. backen.
News