3 Hacks für Screenshots unter macOS Mojave

In Sekundenschnelle Fotos und sogar Videos vom eigenen Desktop zu machen — mit macOS „Mojave“ ist das kein Problem. Wir verraten die drei besten Hacks rund um die Bildschirmfoto-App von Apple.

3 Hacks für Screenshots in macOS Mojave
Foto: Apple Inc.

Wie von Apples Betriebssystemen gewohnt, funktioniert auch die sogenannte Bildschirmfoto-App unter macOS „Mojave“ äußerst einfach und intuitiv. Diese findet man im Ordner „Programme“ und dort unter „Dienstprogramme“. Wie bei fast allen Anwendungen hat man als Nutzer auch hier die Möglichkeit, die verfügbaren Funktionen entweder über die App oder direkt per Tastenkombination zu nutzen. Zumindest bei den am häufigsten verwendeten Befehlen zahlt es sich aus, sich das Kürzel zu merken.

1. Verschiedene Screenshots machen

Kaum etwas ist so einfach, wie das Anfertigen von Screenshots unter macOS „Mojave“: Für ein Bildschirmfoto des gesamten Monitor-Inhalts einfach „Command“ + Umschalt-Taste + „3“ gleichzeitig drücken. Die Tastenkombination „Command“ + Umschalt-Taste + „4“ blendet einen Rahmen ein, mit dem sich ein frei wählbarer Bildschirmausschnitt abfotografieren lässt. Lässt man den Rahmen aus, macht es „Klick“ und der Screenshot wird auf dem Desktop abgelegt. Sogar einzelne Fenster können gezielt aufgenommen werden. Dazu folgende Tasten drücken: „Command“ + Umschalt-Taste + „4“ + Leertaste“.

Screenshots in macOS Mojave: die drei praktischsten Hacks
Foto: Content Creation GmbH/Apple Inc.

2. Screenshots direkt in die Zwischenablage kopieren

Standardmäßig legt macOS „Mojave“ erstellte Screenshots auf dem Schreibtisch ab. Alternativ dazu können diese aber auch automatisch in die Zwischenablage kopiert werden, um diese dann gleich mit anderen Programmen weiterzuverarbeiten. Dafür einfach bei den jeweiligen Tastenkombinationen die „Control“-Taste drücken. Im Menüpunkt „Optionen“ kann man zudem unter „Anderer Speicherort“ einen individuellen Zielordner definieren.

Die Bildschirmfoto-App unter macOS „Mojave“ funktioniert äußerst einfach und intuitiv.
Foto: Content Creation GmbH/Apple Inc.

3. Timer-Funktion für Screenshots

Manchmal ist es notwendig, vor der Aufnahme des Screenshots eine bestimmte Aktion auszuführen. Um dennoch das gewünschte Resultat zu erhalten, kann die Timer-Funktion der Bildschirmfoto-App verwendet werden. Unter „Optionen“ kann ein Zeitintervall von fünf oder zehn Sekunden bis zum automatischen Screenshot ausgewählt werden.

Hacks / Software