02.08.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

3 Burger-Rezepte für die Gartenparty

Sommerzeit ist Burgerzeit: Mit diesen drei Rezepten und dem Braun Stabmixer „MultiQuick 9 MQ 9087X“ gelingt die Grillparty bestimmt.

Klassischen Rindfleischburger zubereiten mit dem „MultiQuick 9 Stabmixer MQ 9087X“ von Braun.
Foto: Braun

Gartenparty

Burger ganz einfach mit dem „MultiQuick 9 Stabmixer MQ 9087X“ von Braun zubereiten.
Foto: Braun

Ein Grillfest auf dem Balkon, der Terrasse oder auch im Garten ist schnell vorbereitet. Denn mit dem richtigen Küchenhelfer, wie z.B. dem Braun „MultiQuick 9 Stabmixer MQ 9087X“, gehen sommerliche Gerichte besonders schnell und einfach von der Hand. Damit können nicht nur die Masse für die Patties, sondern u.a. auch die Scheiben zum Belegen zubereitet werden.

Wir haben drei Burger-Rezepte von klassisch bis extravagant für Sie, die Sie und Ihre Gäste bestimmt begeistern werden:

Classic Burger

Zutaten für 4 Personen:

500 g mageres Rindfleisch, grob zerkleinert
1 EL scharfer Senf
2 Zwiebeln
1 Ei
25 g Petersilie
½ TL Paprika
Salz
Pfeffer
4 Scheiben Cheddarkäse
4 EL Mayonnaise
1 Fleischtomate
1 Kopfsalat
4 Burger-Brötchen

Zubereitung:

Für die Burger-Patties Rindfleisch, Senf, Zwiebeln, Eigelb, Petersilie und Gewürze zu einer feinen Konsistenz zerhacken. Mit sauberen Händen vier gleich große, flache Patties aus dem Faschierten formen. Mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank mind. 30 Minuten kühl stellen. Die Zwiebeln grob hacken. Die Patties mit etwas Olivenöl bestreichen und von beiden Seiten 3-5 Minuten scharf anbraten, je nachdem, ob man das Fleisch medium oder well-done haben möchte.

Danach beiseitestellen und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Burger-Brötchen halbieren und die Schnittflächen kurz auf dem Grill anrösten. Den Burger mit Salatblättern, etwas Mayonnaise, Tomatenscheiben, Cheddarkäse, dem Burger-Patty und gehackten Zwiebeln belegen und servieren.

Französischer Burger mit Huhn, Brie und Heidelbeer-Chutney.
Foto: Braun

French Chicken-Burger mit Brie und Heidelbeer-Chutney

Zutaten für 4 Personen:

Für den Burger:

2 Hühnerfilets, ohne Haut
2 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
2 Tomaten
120 g weicher Brie
2 EL süßer Senf
2 Bund Vogerlsalat
2 Semmeln bzw. Burger Buns
Gewürze

Für das Heidelbeer-Chutney:

200 g Heidelbeeren
1 Zwiebel
50 ml Sherry-Essig
½ EL Kardamom, gemahlen
½ EL Kreuzkümmel, gemahlen
1 EL Zucker

Zubereitung:

Geschälten Knoblauch zerkleinern. Mit Olivenöl mischen, die Hühnerfilets damit marinieren und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Das Hühnerfleisch am Grill auf jeder Seite ca. 5 Minuten grillen, bis es durch ist. Dann 2-3 Minuten ruhen lassen. Die Tomaten in Scheiben schneiden. Die Semmeln bzw. Burger Buns halbieren. Mit dem Anschnitt voran auf den (Platten-)Griller legen und eine Minute toasten, bis sie leicht gebräunt sind. Die untere Hälfte mit etwas süßem Senf bestreichen, darauf ein paar Tomatenscheiben legen. Das Fleisch halbieren, auf die Tomaten legen und mit Brie-Scheiben sowie Vogerlsalat belegen.

Für das Heidelbeer-Chutney werden Zwiebeln zerkleinert. Nun alle Zutaten mit 100 g Heidelbeeren in einer kleinen Saucenpfanne zum Köcheln bringen. Hitze herunterdrehen und ca. 10 Minuten unter regelmäßigem Rühren köcheln lassen, bis die Zwiebeln und Heidelbeeren weich geworden sind. Das Chutney etwas abkühlen lassen und

Mixen, bis eine schöne Konsistenz erreicht ist. Die restlichen Heidelbeeren dazugeben

und alles erkalten lassen. Den Hühner-Brie-Burger mit dem fruchtigen Chutney anrichten und servieren.

Türkischer Lamm-Burger mit Melanzani-Dip.
Foto: Braun

Türkischer Lammburger mit Melanzani-Dip

Zutaten für 4 Personen:

Für den Burger:

600 g Lammschulter (gewürfelt)
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 Eigelb
25 g Minze
2 EL Paprikapulver
½ EL Kreuzkümmelsamen
½ EL gemahlenen Koriander
½ EL Harissa
Salz
Pfeffer

Für den Melanzani-Dip:

2 große Melanzani
2 Knoblauchzehen
½ EL Salz
2 EL Zitronensaft
½ EL gemahlener Kreuzkümmel
1 EL Ras el-Hanout
1 EL Cayennepfeffer
2 EL Naturjoghurt

Zum Servieren:

4 Burger-Brötchen
4 große Löffel Melanzani-Dip
Gemischte Kräuter (z.B. Minze, Petersilie, Koriander)
4 Burger-Brötchen

Zubereitung:

Für die Burger-Patties alle Zutaten zu einer feinen Konsistenz zerhacken. Mit sauberen Händen vier gleich große, flache Patties formen. Mit Frischhaltefolie abdecken und mind. 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen. Die Patties mit etwas Olivenöl bestreichen und von beiden Seiten fünf Minuten scharf anbraten. Fleisch beiseitestellen und zehn Minuten ruhen lassen. Den Grill mit hoher Temperatur vorheizen. Melanzani darauflegen und gelegentlich umdrehen, bis die Haut Blasen bildet und sich dunkel färbt. Nach dem Abkühlen die Haut abziehen und das Fruchtfleisch in einem Sieb 15 Minuten ruhen lassen, damit überschüssige Flüssigkeit abtropfen kann.

Für den Dip Knoblauch und Salz zerkleinern. Melanzani, Zitronensaft, Gewürze, Joghurt und Knoblauch-Salz mit dem Stabmixer pürieren. Hierfür mit langsamer Geschwindigkeit beginnen und stetig erhöhen. Burger-Brötchen halbieren und die Schnittfläche kurz auf den Griller legen. Mit einem Löffel Melanzani-Dip darauf streichen und mit dem Lamm-Patty belegen. Minze, Petersilie und Koriander klein hacken. Den Burger mit den gehackten Kräutern garnieren und servieren.

Hacks / Hardware