„24K Magic“: Neues von Bruno Mars

Fast genau zwei Jahre nach dem Release des absoluten Welthits „Uptown Funk“ meldet sich Bruno Mars mit einem neuen Album zurück.

Das Cover von Bruno Mars' neuem Album
Foto: Atlantic Records

Endlich gibt es wieder Neues von Bruno Mars zu hören. Fast 4 Jahre nach seinem letzten Album „Unorthodox Jukebox“ veröffentlicht der vielseitige Sänger sein nächstes Meisterwerk. Insgesamt neun Songs hat Mars auf der brandneuen Scheibe gesammelt – und auch diesmal scheut sich der R&B-Meister nicht, in andere Genres und Zeitalter einzutauchen.

Funkige Hymne

Der Song, der dem Album seinen Namen gibt, erinnert stilistisch an den erfolgreichen „Uptown Funk“, mit Synth und R&B-Effekten verfeinert. Der Song macht Lust auf Party, Disco und einen Trip auf den Dancefloor. Mars selbst nennt „24K Magic“ (das K steht für Karat) eine „Einladung zur Party“. Passenderweise sitzt der Song auf der Tracklist des Albums ganz oben. Der Titel ist eine Mischung verschiedenster Genres, doch Bruno Mars schafft es, das Konvolut zu einem spaßigen und gut anzuhörenden Dance- und Party-Song zusammenzufügen.

Slow-Jam

Es wäre kein Bruno Mars-Album, wenn sich nicht auch ein richtig langsamer und vor Romantik triefender Song auf der Platte finden würde. Diese Rolle nimmt in diesem Album das Lied „Versace on the Floor“ ein. Der Slow-Jam steht in starkem Kontrast zur Partynummer „24K Magic“ und sticht daher noch stärker hervor. Die Nummer erinnert stark an den Sound, mit dem Mars groß geworden ist, auch wenn er langsamer ist, als „Grenade“ und Konsorten.

Wer sich selbst vom Sound von „24K Magic“ überzeugen will, findet die Platte im Online-Shop als Vinyl oder CD.

Play / Sound